Energydrinks - unnötig gehatet?

9 Antworten

Von Experte Kevin240501 bestätigt
Jetzt wollte ich fragen woher dieser teilweise übertriebene Hass auf Energydrinks kommt? 

Das ist im Grunde ganz einfach erklärt. Das liegt daran, dass der Teil der Bevölkerung, der am wenigsten Ahnung hat, gleichzeitig aber am meisten Meinung hat.

Wer grundsätzlich und pauschal negativ über Energydrinks spricht, zeigt damit ganz eindrucksvoll, dass er von Ernährung und Physiologie null Ahnung hat.

Der Teil der Bevölkerung hingegen, der etwas Ahnung hat, weiß dass es nicht darauf ankommt WAS man zu sich nimmt, sondern WIEVIEL und in welchem Zeitraum.

Das Problem, welches wir zum Teil mit Energydrinks haben, sind also nicht die Energydrinks selbst als Produkt, sondern deren übermäßiger Verzehr. Aber es ist ja immer viel einfacher irgendjemand anderen die Schuld zu geben, anstatt mal das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen.

Das wäre im Prinzip das Gleiche, als wenn jemand aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit einen Unfall verursacht, aber man dem Auto dafür die Schuld gibt.

Und wie du schon richtig gesagt hast, die Zutaten von Energydrinks sind nicht mehr oder schlimmer als in anderen Lebensmitteln. Kaffee hat doppelt bis dreifach so viel Koffein, andere Limonaden und Säfte etwa die gleiche Menge an Zucker, und die meisten Süßigkeiten sogar ein Vielfaches mehr.

Für diese Mühe gibts das Sternchen!! Danke!

1

Viele haben beim Stichwort "regelmäßiger Konsum von Energydrinks" eben die Halbzombies im Kopf, deren tägliches Ernährungsprogramm aus 10 Dosen Energydrinks und 1 Schachtel Zigaretten besteht. Das ist tatsächlich ein sehr riskanter Lebensstil.

Drei Dosen in der Woche sind in der Tat unbedenklich. Nur leider kennen viele Menschen nur entweder "harmlos" oder "pures Gift". So, wie auch Kohlenhydrate und Fett verflucht werden, von denen einige Sorten tatsächlich ungesund sind und ein Übermaß auch vermieden werden sollte - aber gewisse Mengen braucht der Körper sogar. Kriegen die Leute nicht auf die Kette, es ist nur "Kohlenhydrate sind ungesund" und "Fett macht dick".

Dass es bei allem immer auf die Dosierung ankommt, das kapieren offenbar viele nicht.

Danke! Immerhin einer der gut Informiert ist. Jetzt weiß ich auch wo mein Sternchen hingeht...

0

Ich finde energy ab und zu mal voll in Ordnung. Viele energys enthalten sehr viele zusatzstoffe was ich nicht sehr gut finde aber das ist in vielen anderen Lebensmitteln auch drinnen.

Also ein angemessener Konsum ist vollkommen in Ordnung aber wenn zu viel wird ist es auch nicht mehr gut aber das ist nicht nur bei energy so. Ich kenne jemanden der trinkt am Tag mindestens 10 bis 20 Rockstar oder monster Dosen. Das ist devinitiv zu viel. Aber man kann schon mal 3 in der Woche trinken wenn man das mag.

Mit diesen Kommentar zeigst du, dass du Nachdenkst und nicht wie 99% der anderen Menschen nur Bullshit in die Welt trägst.

Kompliment, sieht man selten.

1

Naja die reden in der medienerstatunk gar nicht über den Zucker sondern das Koffein wie es bei Kinder und Jugendlichen zum Problem werde kann da viele kinder undJugendliche Koffein nicht gewohnt sind hast recht aber die werden irgendwie unnötig gehalten und es wird viel zu wenig über den Zucker etc

Nein ist weitestgehend richtig was du sagst. Der "Hate" ist Unverhältnismäßig. Trotzdem würd ich es nicht mit Kaffee gleichsetzen eher mit Cola

Wie dem auch sei gelegentlich ein Energy Drink nix verwerfliches

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – In den Bereich tätig

Du hast es verstanden! Wenn alle Koffein so schlimm finden dürften sie auch keinen Kaffee oder Cola trinken.

0

Was möchtest Du wissen?