Energy Drink Pulver verkaufen?

5 Antworten

Du stellst ein Lebensmittel her und unterliegt daher dem Lebensmittelrecht. Das sind viele Vorschriften und Gesetze, die da zu beachten sind.

Vielleicht genügt es, wenn du da nur eine vereinfachte Regelung anwendest. ZB die Stände auf dem Weihnachtsmarkt müssen meines Wissens nach auch nicht mit Laborproben etc arbeiten.

Du brauchst aber einen hygienisch einwandfreien Arbeitsplatz. Mit Desinfektion etc. Du musst das MHD entsprechend angeben. Du musst sicher stellen, dass keine negativen Wirkungen auftreten.

Du brauchst eventuell einen Gewerbeschein. Du musst das ganze dem Finanzamt melden.

Viel Spaß!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich weiß, wie der Körper funktioniert.

Nein, gewerblicher Verkauf fordert einen Gewerbeschein. Und Lebensmittel, oder Nahrungsergänzungsmittel in den Verkauf zu bringen erfordern Genehmigungen, unterliegen diversen Auflagen, Hygienevorschriften, 1000 Sachen halt.

Mhh und wie ist es wenn ich es nur Privat Verkaufe?

0
@Strabtix

Wenn Du es wiederholt und mit Gewinnabsicht machst, dann nennt man das gewerblich. Außerdem brauchst Du eine Laboruntersuchung für dein Gemisch, denn es gibt noch sowas wie eine chemische Reaktion zu neuen Stoffen. Zumindest ist das denkbar.

Das musst Du aber rechtlich Alles klären.

1

Gilt das dann als Lebensmittel oder Genussmittel? Fällt es damit unter das Lebensmittelrecht? Oder fällt das Pulver so wie ein Energiedrink unter die Fruchtsaft- und Erfrischungsgetränkeverordnung? Bevor du Ärger bekommst, solltest du dich damit beschäftigen.

Kennst du die Risiken und hast du eine gute Versicherung, falls jemand das nicht verträgst

Ja die Risiken kenne ich und Versicherung sollte kein Problem sein

0

Was möchtest Du wissen?