Energieversorger wechseln. Nach Scheidung zieht Mann aus, Frau behält das Haus und meldet den Zähler nicht um?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Vertragspartner musst Du die Rechnung begleichen.

Es ist unerheblich, ob eine EIgennutzung stattfand.

Nur eine Vertragsküdigung kann von künftigen Zahlungspflichen befreien.

Besser wäre natürlich wenn die Ex in den Vertrag eintritt.

Für alle die bessere Lösung.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nicht ehr dort wohnst und deine frau den zähler nicht ummeldet dann kündige den vertrag einfach. spätestens wenn er abgeklemmt wird kümmerst sich die frau um einen neuen vertrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von larry2010
11.02.2016, 13:58

mag sein, das sie dann tätig werdne muss. aber für das was bisher aufgelaufen ist, sit er noch immer zuständig.

0

wenn der zähler auf dich gemeldet ist, versteh ich nciht, warum du es nicht damals selbst gemacht hast. das ist kein grosser akt, den zählerstand abzulesen udn die nummer und beim stromversorger anzurufen.

da ist es egal, ob du dort nicht gemeldet warst oder nachweis bar nicht gewohnt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?