Energieverbrauch zu hoch geschätzt. Erneute Ablesung möglich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du könntest noch mal da anrufen und Deinen derzeitigen Zählerstand angeben. Manchmal lassen die sich drauf ein, die Abschläge neu zu berechnen. Aber es ist ja kein Verlust für Dich: zuviel gezahltes bekommst Du nach der nächsten Ablesung zurück und wirst neu berechnet.

Du kannst Zähler doch auch selber ablesen und das mitteilen. Dann erfolgt die Bemessung der Abschläge danach.

Und Pech gehabt.. okay, vorerst, aber zu viel gezahlte Abschläge kriegt man ja wieder. da geht Dir höchstens der Zins, nicht aber das Geld an sich verloren.

Ruf mal Deinen Energie-Versorger an und erkundige Dich. Am besten haste dann auch schon die Zählerstände parat.

meistens ist es halt so, dass man beim Ablesetermin anwesend sein muss und der nächste Ablesetermin ansonsten extra berechnet wird. Warum Du nicht da warst, ist mir nicht bekannt, aber es gibt jetzt die Möglichkeit mit dem Vermieter über das Ganze zu reden, ob die Möglichkeit bestünde, dass bei Dir nochmals abgelesen wird oder aber, Du bekommst halt dann beim nächsten Mal Geld zurück, weil ja auch die monatlichen Vorauszahlungen bestimmt erhöht werden. Normalerweise steht übrigens bei der Bekanntgabe des Ablesetermins schon drin, dass man anwesend sein muss...

Adelphi 01.07.2014, 09:24
meistens ist es halt so, dass man beim Ablesetermin anwesend sein muss und der nächste Ablesetermin ansonsten extra berechnet wird.

normalerweise kann man/n die zählerstände auch selbst ablesen und telefonsch oder via internet durchgeben...

0
SiViHa72 01.07.2014, 09:29
@Adelphi

Jepp, so kenn ich das aus diversen Städten auch. Eben auch,w eil man nicht immer locker anwesend sein kann (nimmt sich nen Single, der die Nachbarn noch nicht kennt, dafür etwa nen Tag Urlaub?)

0
schwarzwaldkarl 01.07.2014, 09:39
@Adelphi

dürfte halt dann schon unterschiedlich gehandhabt werden, bei uns ist z.B. grundsätzlich eine Karte zum "Selbstausfüllen" dabei, aber wer weiß, wie oft die Fragestellerin beim Ablesetermin nicht anwesend war, geht aus der Frage nicht wirklich hervor...

0

Du solltest die Möglichkeit haben, den Zähler selbst abzulesen und den Zählerstand an Deinen Energieversorger übermitteln.

Hallo,

wäre es andersrum gelaufen, wäre es vermutlich schlimmer = Nachzahlung.

So bekommst du dann wieder Geld zurück.

Auch gut.

Gruß

wenn die zählerstände nicht abgelesen wurden dann nützt dir das im nachhinein nix mehr.. nur für die zukunft...............

Was möchtest Du wissen?