Energieverbrauch Duschen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jo, wenn Sie nicht gerade Ihr Wasser aus einer Thermalquelle beziehen dann muss man das Wasser irgendwie erwärmen. Hierzu würde ich wie folgt rechnen: (WassermengeWärmekapazität des WasserTemeperaturunterschied des warmen - des kalten Wassers)/Wirkungsgrad des gesamten Heizsystems inkl. Wärmeverlusten

(Wassermenge x Wärmekapazität des Wassers x Temperaturunterschied des warmen - des kalten Wassers)/Wirkungsgrad des gesamten Heizsystems inkl. Wärmeverlusten

0

Um 1 Liter oder ein kilogramm Wasser um ein Grad Kelvin/Celsius zu erwärmen, braucht man 4,187KJ an thermischer Energie... mit ein bisschen um- und ausrechnen kannst du ja mal berechnen, wie viel Energie das ist...

Mal ganz abgesehen davon, dass auch beim Reinigen deines Duschwassers erneut Energie verbraucht wird...

Und wie kommst du darauf, dass Wasser sparen sinnlos ist? Es spart in jedem Fall Geld und musst du wirklich ständig und unnötig Wasser verschmutzen (wenn du sagst, dass sparen "unnötig" ist, gehe ich mal davon aus, dass du durchaus sparen könntest...)?

Wärme ist eine Energieform. Und die zugeführte Wärme gibt es bei uns nicht umsonst. Das war bei den antiken zahllosen römischen Thermen noch anders: Freier Eintritt für alle Bürger.

Wasser sparen ziemlich sinnlos ist

Finde ich eine sch.... Einstellung.

Wir reden von einem Lebensmittel, wo andere Länder froh wären, wenn sie unser Abwasser hätten!

Unglaublich die Einstellung von manchen Leuten!

Mir ist Umweltschutz wichtig, aber da unsere Kläranlagen falsch (auf mehr Menschen mit höherem Wasserverbrauch) ausgelegt sind, müssen sie bei zu wenig Abwasser mit Trinkwasser gespült werden. Ob wir dann dieses Trinkwasser erst zum Zähneputzen nutzen oder direkt ins Klärwerk geben ist ziemlich gleichgültig. Bitte erst informieren bevor Mensch die Einstellung anderer Menschen verurteilt!

0

Was möchtest Du wissen?