Energieumwandlungen bei Windkraftanlagen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Wind treibt die Rotorblätter an. Das erzeugt eine Rotationsbewegung. Über ein Getriebe wird diese langsame Rotationsbewegung mit hoher Trägheit in eine schnelle Rotationsbewegung mit niedriger Trägheit überführt. 

Bis jetzt war die Energie also in kinetischer Form gespeichert. (translatorische und rotatorische Energie). Im weiteren wird diese schnelle Drehbewegung in einem Generator in eine Spannungsdifferenz (=elektrische Energie) umgewandelt.. den Strom wie wir ihn kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?