Energiepolitik USA?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die USA haben viele Solaranlagen und Windräder in der Mojave Wüste und in Arizona und eben in Nevada oder Kalifornien. Ich bin da selber mal längs gefahren und von der Anzahl der Windräder kann Deutschland nur träumen. 

Die Republikaner unterstützen jedoch nicht die Dinge um die Klimaerwärmung zu verhindern. Sie glauben nämlich das es die nicht gibt. Womit sie beim Ozonloch recht haben, das, wo alle so große angst vor hatten, gibt es nämlich nicht mehr.  Das sagt zumindest Trump und bezieht sich auf NASA Informationen. 

Die USA sind aber auch sehr fortschrittlich zB. fahren ihre Flugzeugträger mit Atomkraft. Kann man sich über streiten, aber letztendlich ist das am ende umweltfreundlicher als Schiffstreibstoff.

Es gibt pro und contras.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die amerikanische Regierung setzt auf nicht erneuerbare Energien, da diese laut Auffassung der Republikaner noch lang genug ausreichen werden. Jedoch versuchte Obama einen Schritt in eine ökologisch gesündere Richtung zu gehen, was durch den Kongress ziemlich schwer war. Mit Trump wird wohl weiter bzw noch mehr auf nicht erneuerbare Energien gesetzt und vielleicht auch noch mehr Fraking ermöglicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?