Energiepass bei bestehendem Mietvertrag vom Vermieter einfordern?

3 Antworten

Ja. Seit dem 1.7.2008 müssen für Wohngebäude, deren Baujahr vor 1965 lag, Energieausweise auf Verlangen vorgelegt werden.

FALSCH

Nur bei Verkauf oder Neuvermietung der Immobilie.

0
@Regenmacher

Oh - richtig. Sorry - das mit der bestehenden Immobilie hatte ich überlesen. Zwingend vorgelegt werden muss er in der Tat nur bei Neuvermietungen.

0

Du kannst Deinen VM freundlich um Vorlage/Einsicht bitten, einen Anspruch hast Du nicht.

Anspruch haben lediglich potentielle Mieter und Käufer während des Vorgangs der Entscheidungsfindung (Kauf/Mietvertragsabschluß).

Das Zugänglichmachen des E-Ausweises ist auf den Zeitraum bis zum Vertragsabschluss begrenzt, eine Informationspflicht im laufenden Mietverhältnis besteht nicht.

Grundlage: die neue EnEV vom 01.10.2007

0

regenmacher hat recht. der e.pass muss nur bei neuvermietung vorliegen. erst dann können gebühren von bis zu 15.000 euro erhoben werden wenn er fehlt.

... die Zahl 15.000 sind keine Gebühren! Eigentümern oder Vermietern, die keinen oder nur einen unvollständigen Energieausweis vorlegen, droht ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro.

0

Energiepass zwingend erforderlich bei Hausverkauf

Wir kaufen uns gerade ein sanierungsbedürftiges Mehrfamilienhaus. Im Kaufvertragsentwurf steht,

Derzeit steht drin. "Der Verkäufer ist nicht im Besitz eines "gültigen" Energieausweises gem. § 16 EnEv 2007. Der Käufer verzichtet endgültig auf dessen Vorlage und Übergabe. Ihm ist bekannt, dass er künftigen Mietinteressenten auf Verlangen einen solchen Ergieausweis vorzulegen hat und dass ihn Nacherfüllungspflichten treffen könnten."

Ist ein solcher Verzicht überhaupt rechtens?

...zur Frage

Mietvertrag nicht unterschrieben, kann der Vermieter Schadenersatzanspruch verlangen?

Hallo zusammen,

ich wollte eine Wohnung mieten, die Vermieter sagten mir, dass Sie nur einen langjährigen Mieter wollen. Ein paar Tage vor dem Unterzeichnen hat sich dann meine Lebenssituation geändert und ich konnte nicht mehr garantieren, dass ich ein langjähriger Mieter sein werde. Ich habe daraufhin abgesagt. Nun verlangt der Vermieter Schadenersatz für Fahrtkosten, Telefonkosten und Verwaltungskosten. Der Vermieter ist eine privat Person. Kann er die Kosten geltend machen?

...zur Frage

Darf man als Mieter jetzt immer einen Energiepass verlangen?

Darf man als Mieter jetzt vom Vermieter immer einen Energiepass verlangen oder wirkt das zu misstrauisch? Was ist, wenn er keinen hat?

...zur Frage

Alte Mietrueckstaende und Neuer Vermieter! Zahlen an wenn...?

Mein Kollege hat laut seinem alten Vermieter , noch drei Mieten offen ! Das Haus wurde verkauft , und ein neuer Vermieter hat den alten Mietvertrag ubernommen und alle fristlos wegen Sanierung gekündigt !

Jetzt meine Frage , darf der alte Vermieter im nachhinein die 3 MM Rückstand verlangen ?

Oder darf das der neue Vermieter ?

Wer muss di Kaution zahlen ? Neuer Vermieter ? Alter Vermieter ?

...zur Frage

Vermieter will einfach so die Miete erhöhen.

Unser Vermieter schickt uns heute ein Schreiben, in den er ankündigt die Miete um 20 % erhöhen zu wollen. Wir sollen dem schriftlich zustimmen. Als Grund gibt er an, er hätte noch nie die Miete erhöht (was stimmt) und wir würden da schon über 10 Jahre wohnen. Nun glaube ich aber trotzdem, dass unsere Miete hoch genug ist. Muss der Vermieter nicht einen Miespiegel oder Vergleichswohnungen vorlegen um sein Begehren zu begründen? Er hat auch über 10 Jahre hier nichts getan (Kühlschrank, Herd sind 20 Jahre alt, Parkett wurde nie geschliffen usw). Das Haus ist schlecht isoliert, kann ich denn einen Energiepass verlangen, denn ich denke auch daran kann man erkennen, ob eine Erhöhung gerechtfertigt ist. Wer kann mir sagen, was rechtens ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?