Energiemais?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durch die Vorgaben des EEG wurden(/werden) Biogasanlagen stark gefördert. Dieses Gesetz hatte nun rein politische Gründe.

Jetzt sind die Anlagen errichtet worden und müssen mit Substraten versorgt werden. Hier kommt nun der Mais ins Spiel, er ist nicht nur die Pflanze, der die höchste Gasausbeute garantiert, es sind auch bewährte Ernteketten bereits vorhanden.

Getreide hingegen ist starken Preis- und Qualitätsschwankungen unterworfen, während Mais durch Anbauverträge zumindest mittelfristig abgesichert ist.

Mais bringt mehr Gewinn. Bei unserem Klima ist es zur Erntezeit des Getreides oft nass. Die Wahrscheinlichkeit dass das erzeugte Getreide von niederer Qualität ist, ist ziemlich hoch. Beim Energiemais ist das egal.

- Geldgier

- falsche Energiepolitik (Förderunsinn)

In rund 30 Jahren werden wir in Punkto Nahrung große Herausforderungen haben, denn dann haben wir die 10 Mrd-Grenze am Bevölkerung überschritten, die ernährt werden will.

Anbauflächen sind endlich.

Günter


das ist eben GRÜNE Politik ,

Ackerflächen durch Förderung zur Monokultur verunstalten .

Was möchtest Du wissen?