Energieklasse B , gut?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

für einen gefrierschrank ist B schon eher unteres mittelfeld. selbst geräte aus der zeit, als es die buchstaben noch garnicht gab, erreichen oft ein B und das ist laaaaaaange her!

übrigens mit der größe hat die einstufung relativ wenig am Hut. das klassifziert sich nämlich nach energieverbrauch pro Liter nutzvolumen im Jahr... d.h. ein 90 Liter B-Gerät braucht doppelt so viel wie ein 45 Liter B-Gerät...

lg, Anna

A+++, A++, A+ und A liegen doch davor, daher ist B im Mittelfeld. Aber offenbar ist so ein kleines Gerät, da ist in der Tat schwer die Stufe A+++ zu erreichen und zu bekommen.

Gut wenn Platz-mäßig kein anderer Kühlschrank hingeht, dann nimm hin, hast du mehr Platz, so nehme einen, der doch weniger Strom verbraucht.

Bei solchen Geräten, die das ganze Jahr über laufen,würde ich persönlich nichts mehr über der Energieeffizienzklasse A kaufen !

Würde ich nicht mehr kaufen.Ab Klasse A aufwärts wie A+,A++,A+++ wäre sparsamer. Vor kurzen musste ich für jemand eine neue Waschmaschine besorgen.Schaute nach den Energieklassen.Selbst innerhalb der einzelnen Klassen gab es große Unterschiede was den Wasser und Stromverbrauch betraf.Es wurde sich dann für ein A++ Gerät entschieden mit 3 Jahren Garantie.

http://www.energiesparende-geraete.de/energieeffizienzklassen/

Naja soweit ich weiß ist B eher mittelmäßig was den Stromverbrauch angeht. Nimm doch was mit A oder sogar A+. Kostet zwar beim Kauf mehr spart aber auf die Dauer teuren Strom.

Das hat nichts mit der Größe zu tun. Die Effizienzklasse B ist die fünfte von zehn möglichen Klassen.

Guten Morgen,

ich persönlich halte nichts von diesen ganzen Energieklassen. Man muss da genau hinsehen, da es oft Blendwerk ist und es auch darauf ankommt wie oft man dieses Gerät benutzt.

Im Gro kann ich aber sagen, das für 45 l ein "B" schlecht ist.

Gruß

Was möchtest Du wissen?