Energiefelder worauf man stehen kann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die sind nicht leicht künstlich herzustellen, aber das Universum hat so was schon früh zustande gebracht. Wir brauchen irgendwoher Nukleonen und Elektronen, und Nukleonen, die durch hohen Druck (wie bei einer Supernova-Explosion) zusammengequetscht worden sind. Dann sorgen die Energiefelder der starken Wechselwirkung und der elektromagnetischen Wechselwirkung dafür, dass zwei solche Energiefeld-Sammlungen sich nicht gegenseitig durchdringen können.

Eine der großen Schwierigkeiten bei der künstlichen Herstellung hängt mit der Einsteinschen Energie-Masse-Äquivalenz und der ungeheuren Größe der Lichtgeschwindigkeit zusammen.

Mit sehr starken Magnetfeldern kann man Dinge schweben lassen ("diamagnetische Levitation"). Bekannt sind die Versuche mit einem schwebenden Frosch, einer Spinne und verschiedenen anderen Materialien.

Starke magnetische Felder werden durch Elektromagnetismus, also z.B. mit stromdurchflossenen Spulen erzeugt.

jeder Kopfhörer , Lautsprecher ... erzeugt Energiefelder, die die Luft wegdrücken und in Schwingungen versetzen.
Auch jeder Motor funktioniert durch Energiefelder.
Noch vor wenigen Jahren waren Oszillografen und  Fernseher mit Bildröhren ausgerüstet, bei den Elektronenstrahlen durch elektrische bzw.  magnetische Energiefelder bewegt wurden.

Ob man auf Feldern stehen kann? Keine Ahnung, was du damit meinst.

Jedes Handy hat ein Energiefeld.
Es gibt unzählige Arten von Energien mit unterschiedlichen Wechselwirkungen.

Aber was du beschreibst ist keine Form von Energie die Menschen aktuell kennen würden.

Am ehesten noch wäre ein Magnetfeld dazu in der Lage da dein Körper aus Wasser besteht welches in einem extrem hohen Magnetfeld auch ausbalancierbar wäre.
Schweben wäre machbar, aber nicht gehen oder stehen.

Was möchtest Du wissen?