energiedosis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Energiedosis ist ausschließlich abhängig von der strahlenden Quelle und deren Stärke, und anderen Faktoren wie der Bestrahlungszeit, aber nicht vom Absorptionsvermögen des bestrahlten Gegenstandes, und bezieht sich nur auf nicht lebendes Material.

Wenn Du das Absorptionsvermögen eines Gewebes mit einrechnen möchtest, spricht man nicht von der Energiedosis (in Gy = Gray), sondern von der Äquivalent-Dosis (in Sv = Sievert) oder effektiven Dosis.

Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Effektive_Dosis

Um auf die Frage zurückzukommen:

  • Knochen hat einen Gewebe-Wichtungsfaktor von 0,01
  • Knochenmark hat einen Gewebe-Wichtungsfaktoren von 0,12

aber die energiedosis ist ja energieadsorption pro kg und der einzige unterschied zwischen der äquivalentdosis und der energiedosis ist, dass bei der äquivalentdosis noch die strahlenart einberechnet wird. aber beide berücksichtigen doch die energieaufnahme

0

in den Knochen ist das blutbildende Knochenmark, das ist natürlich sehr empfindlich bzgl. Gammastrahlung oder inkorporierten Strahlern.Genaue Werte dazu hab ich aber nicht.

also allgemein steht im buch von mir, dass die knochen weniger empfindlich sind, aber die empfindlichkeit ist ja was anderes als die energiedosis....

0

Was möchtest Du wissen?