Energieausweiss von Gebäude 130 ist das viel?

Ggggg - (Haus, stromkosten, Energieverbrauch) Fxxxx - (Haus, stromkosten, Energieverbrauch)

2 Antworten

Ob du zuhause bist, oder nicht, spielt in Mehrfamilienhäusern keine wesentliche Rolle.

Das Haus muß beheizt werden, wenns kalt ist.

Das Abdrehen der Heizung untertags rentiert sich nur, wenn das Gebäude rundum sehr gut isoliert ist. Sowas ist noch eher selten anzutreffen.

Ja wollte nur wissen was so 2 Person an Strom verbrauchen

0

100qm Wohnung. Welche Kosten für Strom & Gas (Heiz.&W.Wasser,4 Personen) sind zu erwarten?

Hallo! Wir ziehen zum 1.2. in eine 100qm große Wohnung in Mönchengladbach (NRW). Die Decken in der Wohnung sind "normal" hoch. In den Nebenkosten ist weder das Gas für Warmwasser, noch die Heizkosten (ebenfalls über Gas) enthalten. Weiß einer wie hoch die Kosten zzgl. Strom in etwa sein werden?

Lg Melanie

...zur Frage

Bedeutung von Fremdwörtern herausfinden?

Hi, wie schon im Fragetitel ersichtlich ist, frage ich mich wie man die Bedeutung von schwierigen Fremdwörtern herausfindet ohne diese nachzuschlagen.

Was mich diesbezüglich auch beschäftigt, ist die Tatsache dass es ja anscheinend so intelligente "gebildete" Personen gibt die diese Wörter auch zum ersten Mal gelesen/gehört haben und nicht verstanden was diese zu bedeuten haben, nehme ich an.

Ich kann mir nicht vorstellen dass die genannten von sich aus die Bedeutung "erahnen können".

Wie haben es diese intelligenten vollbracht diese Wörter sinngemäß,korrekt in ihr aktives Vokabular aufzunehmen? Beispielsweise:

rezipierter Protektionismus,existentialistische Initialisierungsprozesse,ostentativer Aspirant

...zur Frage

Wieviel KWH Strom pro Jahr sind normal?

Gehen wir aus von einem Zweipersonen-Haushalt, beide Vollzeit-beschäftigt, in einer Mietwohnung mit 2-3 Zimmern, Waschmaschine, PC, Fernseher, Backofen, alles vorhanden. Ein Verbrauch von wievielen Kilowattstunden ist eurer Meinung / Erfahrung nach üblich? (GROB) Bin gespannt auf eure Antworten!

...zur Frage

Rückzahlung Mietkaution, Betriebskostenabrechnung abwarten ohne das Zählerstände abgelesen wurden?

Ich habe vom 01.09.2010 bis 01.12.2010 in einem Appartement gewohnt und neben der Kaltmiete einen pauschalen Nebenkostenanteil von monatl. 130 Euro für Warmwasser/Heizung/Betriebskosten und Strom gezahlt.

Eine Ablesung fand weder beim Einzug noch beim Auszug statt da ich davon ausging, dass der Eigentümer/Vermieter den Wohnungsverwalter üder den Mieterwechsel  informiert. Der Eigentümer meinte damals dass das alles automatisch ginge und ich war so im Stress dass ich nicht weiter drüber nachgedacht habe (ich weiß,...sehr naiv).

Nun warte ich auf meine Kaution, die ich vor Mietbeginn bezahlt habe.

Die Wohnungsübergabe verlief reibungslos, es wurde nichts beanstandet, ich habe ein Übergabeprotokoll, der Vermieter hatte keine Einwände.

Die Kaution möchte er mir erst zurückgeben wenn die Betriebskosten abgerechnet wurden. In meinem Fall wird das aber sehr schwierig sein und dazu kommt, dass ich die Wohnung die ganzen 3 Monate nicht genutzt habe und keinen STrom/Heizung verbraucht habe, da ich zu der Zeit schon etwas neues gefunden hatte, ich habe quasi nur die Kündigungsfrist eingehalten aber die Wohnung nicht bewohnt. Ich habe bereits eine Mahung verschickt und zu einem bestimmten Datum aufgefordert die Rückzahlung der Kaution vorzunehmen.

Der Vermieter nimmt keine Post mehr von mir an und reagiert nicht.

Was kann ich tun????

Danke im Voraus für Anregungen und Hilfe!

 

 

...zur Frage

Unterliegt eine Anwesenheitsliste dem Bundesdatenschutzgesetz?

Guten Abend zusammen.

Ich arbeite als Sicherheitsdienst in einem großen Bürogebäude (mehr als 40 Firmen, 3x10 Stockwerke) unter anderem am Empfang. Außerhalb der regulären Öffnungszeiten des Gebäudes, muss jeder Mitarbeiter oder Handwerker, der dann ins Gebäude möchte, sich in eine Anwesenheitsliste eintragen. Diese gilt als Nachweis für den Eigentümer im Fall von Gefahr, Brand, Diebstahl, Beschädigungen oder für die Polizei, wer sich alles im Gebäude aufhält, bzw. aufgehalten hat und wird vom Sicherheitsdienst, sobald diese Liste voll ist, abgeheftet und für Unbefugte unzugänglich aufbewahrt. Einsicht hat wie gesagt lediglich der Sicherheitsdienst, die Polizei mit entsprechender Genehmigung oder der Eigentümer bei berechtigtem Verdacht.

Die Liste beinhaltet: Datum - Firma (bei welcher der Mitarbeiter tätig ist) - Name - Ankunftszeit - Ausgangszeit - Unterschrift

Diese Liste liegt dann am Empfang aus, damit sich wie gesagt jeder, der das Gebäude berechtigt betritt oder verlässt dort ein- bzw. austragen kann (die Personen werden nur durch den Sicherheitsdienst ins Gebäude gelassen und auf die Eintragung in die Liste hingewiesen).

Ein Unternehmen im Gebäude jedoch sträubt sich vehement gegen diese Eintragungen und führt sie nur widerwillig durch, manchmal auch garnicht oder mit falschen Angaben. Die Begründung liegt hierbei darauf, dass diese Liste gegen das BDSG verstoßen würde, bzw. es nach selbigem nicht gestattet ist diese Liste zu führen.

Nun die Frage: Stimmt das? Unterliegt eine solche Liste dem BDSG? Wenn ja wo steht das? Welche Eintragungen dürfen bei solch einer Liste erfolgen, bzw. nicht erfolgen?

Ich danke allen Antwortenden schon einmal für ihre Unterstützung und Mühe.

...zur Frage

Trägt Mieter die komplette Feuerversicherung?

Hallo! Habe soeben meine Nebenkostenabrechnung bekommen. Alles soweit klar, aber ein Punkt interessiert mich: Muß ich die komplette Feuerversicherung (Jahresbeitrag, in meinem Fall 130 Euro) bezahlen? Die Versicherung bezieht sich auf das Gebäude, welches im Falle eines Brands entsprechend finanziell ersetzt wird, aber ja nicht m i r , sondern dem Vermieter, der ist ja Eigentümer! Weiß jemand genau Bescheid?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?