Energie zum Wasser erwärmen.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also die Formel Für die thermische Energie, die einem Körper mit der spez. Wärmekapazität c und der masse m zugeführt werden muss um ihn um ΔT zu erwärmen lautet

Q = m • c • ΔT


du musst also erst die masse berechnen. Da 1l Wasser ca 1kg wiegt, wiegen 500ml ca 500g (dichte von wasser ist rund 1 g/cm³), genau also: mwasser = ρwasser • V_wasser

m = (1,02kg/dm³)•0,5l

Anmerkung: 1l = 1dm³*


Das ergebnis der Masse setzt du dann in

Q = m_wasser • c • ΔT

ein, wobei c = 4,186 kJ/(kg•K)

und ΔT = 70K

Das K ist wichtig, für die Einheitenbetrachtung...

Pynero 04.03.2010, 15:55

Bei Fragen melden ;)

0
Pynero 04.03.2010, 16:03
@Pynero

wie du sicher auch siehst, ist die Einheit kJ, also kiloJoule, quasi 1000 Joule, das heißt, wenn du das Ergebnis in Joule willst, noch durch 1000 dividieren =)

0
Pynero 04.03.2010, 16:17
@Pynero

ja genau...durch 1000 dividieren -.-

entschuldige, mit 1000 multiplizieren ^^

0

Wenn du die Formel und die spezifische Wärme für Wasser hast, einfach einsetzen. Oder welches Problem hast du genau?

D4M14N 04.03.2010, 15:19

Genau das check ich nicht. Wasser braucht doch bei 1liter 4,2kj um sich um °C zu erhöhen.

0
dim4ik 04.03.2010, 15:21
@D4M14N

dann brauchst du doch bei 500 ml nur die hälfte oder erwärmt sich das unproportional? also 2,1 kj

0
D4M14N 04.03.2010, 15:24
@dim4ik

Eigentlich ja proportional.

und das auf 70°C bezogen

0
dim4ik 04.03.2010, 15:26
@D4M14N

ok die kenntnisse sind schon sehr eingerostet. muss mal kurz rechnen...mal sehen obs klappt. Ich nehme an 1liter mit 4,2kj wärmst du 100 °C auf weil du da nichts stehen hast.

0
sclaw 04.03.2010, 15:30
@D4M14N

Ja, das ist richtig, wenn auch nicht ganz exakt formuliert. 4200J/(kg*K) ist dein Wert für c. Das bedeutet, dass ich 4200J brauche um die Temperatur von 1kg des Materials um 1K zu erhöhen. Falls du Probleme mit den Einheiten hast: 1l=1kg gilt ja nur für Wasser, also immer mit der Masse rechnen, nicht mit dem Volumen, auch wenn das hier zufällig den gleichen Wert hat.

Also einfach die Formel nach dQ umstellen, und die Werte einsetzen, dT, m und c hast du ja.

0
D4M14N 04.03.2010, 15:32
@sclaw

Ich habe noch mal ´ne Antwort nach oben geschrieben.

0

Ich glaube das geht so:

4,2kj(spezifisch für Wasser)-mal-0,5(Masse)-mal-70°C(Erhöhung der Temperatur)

Die Sternchen für Mal nehmen gehen nicht, also habe ich -mal- genommen

dim4ik 04.03.2010, 15:39

zwischenergebnis: wenn du mit 4,2kj 1 l erwärmst, dann brauchst du 2,94 kj um 0,5 l auf 100°C zu erwärmen...jetzt noch irgendwie so hinkriegen, dass du 500ml auf 70°C kriegst

0
D4M14N 04.03.2010, 15:41
@dim4ik

hab ich doch so geschrieben.

da kommt raus: 147kj

0
dim4ik 04.03.2010, 15:46
@D4M14N

ich denke du brauchst 4,2kj für 1l und 100°C und für 500ml und 70°C brauchst du 147kj? irgendwie sieht das falsch aus...oder ich hab da etwas nicht kapiert

0
D4M14N 04.03.2010, 15:49
@dim4ik

du brauchst 4,2kj um 1Liter um 1°C zu erhöhen.

0
dim4ik 04.03.2010, 15:51
@D4M14N

oh alles klar dachte das bezieht sich auf 100°C...du hast auch noch was von deltaK erwähnt aber in deiner lösung kommt darüber nichts vor

0

Was möchtest Du wissen?