Energie und Zukunft. Eure Meinung

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Anderes (mit Antwort) 100%
Windenergie 0%
Solarenergie 0%

3 Antworten

Anderes (mit Antwort)

Diese Frage kann nicht in die drei Abstimmungskategorien eingeordnet werden. Solarenergie und Windkraft haben durchaus ihre Berechtigung, dort, wo sie sinnvoll sind. Due hast die Wasserkraft vergessen. Aber, solange die veralteten Methoden protegiert werden wird sich an der Schädigung der Umwelt nichts ändern. Und die Politiker - welcher Partei auch immer - sind da die falschen Ansprechpartner. Solarenergie mit voll recyclebaren Materialien in sonnenreichen Ländern hat seine Berechtigung, wie die Windkraft zum Antreiben großer Containerschiffe.

Es gibt aber mittlerweile bereits sehr viele andere Ansätze, die ganz andere Möglichkeiten zeigen. Z.B. kann mit einer neuen Heizanlage 98 % der Energiekosten eingespart werden. Würde man diese allgemein in Deutschland verwenden, könnte man allein durch die Einsparungen sämtliche AKWs in Deutschland abschalten. Im Buch Ric Gregor "2013 - 2016 Kollaps oder Rettung?" (Amazon) werden viele solcher Möglichkeiten genannt. Aber noch gilt das Denken. Was viel kostet muss auch gut sein."

Aber es gibt ja auch Leute die glauben, wenn man Griechenland Geld gibt sind deren Probleme gelöst.

Enki40 26.12.2013, 20:43

Danke für Dein Lob.

0
Anderes (mit Antwort)

ich denke, dass so wohl wind als auch Solarenergie in zukunft eine gewichtige Rolle spielen. dennoch wird beides zusammen nicht ausreichen. jedenfalls vorerst nicht. daher sind noch andere Energiequellen erforderlich. alleine schon um die Grundlast zu decken.

schön wäre es ja, wenn das mit dem Gas klappen könnte, sprich, dass wir überschüssigen, grün erzeugten Strom mittels elektrolyse in Wasserstoff wandeln, der dann mit CO2 zu methan "veredelt" wird, das lässt sich mit heutigen teschnischen Infrastrukuren nämlich wesentlich einfacher nutzen und oder transportiren, ohne den riesen aufwand zu betreiben, der für Wasserstoff erforderlich ist.

mit dem methangas können wir einiges anfangen

  • als Treibstoff für CNG Autos verfahren
  • in Brennwertheizungen zur Beheizung von Wohnungen und oder für Warmwasser nutzen
  • in Gas und Dampf Kraftwerken effzient zu Strom machen für Engpässe
  • in Kraftwärmekopplungsanlagen gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen zur deckung der Grundlast. (BHKW)

was den letzten Punkt betrifft, das geht entweder mit kleinanlagen die direkt in den wohneinheiten stehen, oder mit größeren anlagen, die in zentralen Heizstationen stehen und die Wärme mit lokalen Fernwärmenetzen verteilen.

lg, Anna

Enki40 02.09.2013, 09:19

Nur Methangas ist ein noch viel größerer Umweltverschmutzer als das CO². Und wir produzieren bereits viel zuviel Methangas. Jede Kuh entlässt täglich 600 Liter Methan. Das wäre den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.

0
Peppie85 02.09.2013, 10:21
@Enki40

nicht wenn das gas selbst synthetisiert ist. immerhin ist mehtan ja nur kohlenwasserstoff... und wenn der kohlenstoff in form von CO2 beim erzeugen gebunden wird, und dann wieder freigesezt, bleibt doch alles im kleinen kreislauf. andersrum ist es mit dem sauerstoff. der wird bei der erzeugung freigesetzt und beim verbrauch wieder gebunden. aber auch er bleibt im kleinen kreislauf...

lg, Anna

0
Anderes (mit Antwort)

Die hier zuerst genannten Energiequellen sind erstens teuer, technisch überholt und letztlich wenig umweltfreundlich. Infos zu "Billiger Strom aus unerschöpflicher Naturquelle" findet Ihr unter http://www.patent-net.de/index.php?content=projekt&id=1667, weitere Infos vorläufig unter wewewe.facebook.com/werner.pfeifer.12 (Die zweite korrekte URL-Angabe ist hier nicht zulässig). Die Kosten für elektrische Energie lassen sich mit Salinitätsgradientenkraftwerken (ohne sauteure Osmose-Technik!) auf unter 1% des Kohlestroms senken. Die vollständige Veröffentlichung meiner Erfindung wird seit Monaten mit allen Mitteln blockiert. Mit der Realisierung meines Verfahrens (mit positivem ökologischem Nebeneffekt) wäre die ganze Diskussion über diese technisch überholten Alternativen erledigt. Von wissenschaftlicher Seite und seitens der Industrie kam noch kein physikalischer oder technischer Einwand, dagegen nur Hinweise auf "Interessenkollisionen". Ich bemühe mich weiter um die vollständige Veröffentlichung meiner Patentschrift im Web und rufe öffentlich zur Kritik auf. Die entsprechenden Interessenten treffen sich demnächst in Berlin im Ristorante Pizzeria GIANNI, Stephanstraße 67 / Ecke Perleberger Straße, 10559 Berlin, Telefon : 030 / 3951275, Fax : 030 / 325597084, e-mail : g.zille@gmx.net.

dompfeifer 03.09.2013, 17:31

Mittlerweile konnte ich auf der URL https://www.facebook.com/messages/gregor.brack die volle Beschreibung meiner Innovation uploaden. Hier muss am Textfeld rechts ein Regler hoch geschoben werden, um den Textanfang sichtbar zu machen.

Interessenten am o.g. periodisch geplanten Zukunftsenergie-Treffen können mich anmailen: dompfeifer@kabelmail.de

0
dompfeifer 04.09.2013, 14:24

Meine Erfindung wird wahrscheinlich in den nächsten Wochen oder Monaten beim MDR in der TV-Serie "einfach genial" vorgestellt werden.

0
dompfeifer 11.09.2013, 12:18

Die Osmoblue-Technik (siehe dazu Google) ermöglicht in Verbindung mit meiner Salinitätskraftwerkstechnik die Serienproduktion äußerst effizienter Heimkraftwerke. Als Antriebsenergie wird hier Abwärme (z.B. von Industrieanlagen) ab 20°C genutzt. Damit sind Brennstoffe überflüssig geworden zur billigen Stromerzeugung. Auch Wind- und Solarenergie werden bald aus dem Wettbewerb verschwinden. Durch die dezentrale Stromerzeugung wird auch der geforderte Netzausbau überflüssig!

0

Was möchtest Du wissen?