Energie-Physik(Anfänger)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am ehesten kann man es damit Vergleichen wenn man einen Ball gegen die Wand wirft. Boxt man mit der Hand gegen eine Wand würde diese abprallen. Da man aber nach dem ersten Treffer weiter Energie hinzu fügt, damit die Hand an der Wand bleibt, Prallt sie nicht ab. Die Energie wird in verschiedene Energien aufgesplittet. Deformations - Elastisch - Wärme – energie.

Energie bleibt in einem System immer enthalten, es findet einfach nur eine Umwandlung der Energie statt. In deinem Beispiel wird die energie wahrscheinlich aufgetielt, ein Teil wird als Wärme verloren gehen, ein Teil wird da deine Haut ja weich ist und sich beim zusammentreffen "verformt"(an deine Knochen "presst") gebraucht um in den normal zustand überzugehen. theoretisch kommt hier auch noch Reibung an der Luft hinzu, wäre jedoch mathematisch vernachlässigbar.

Wand und Werkzeug werden durch den Schlag erwärmt, und die Wärme verteilt sich in die Umgebung.

Die Energie wandelt sich in wärme um Wie sollte die Energie noch in der Wand bleiben?! Außer sie wäre wie eine Feder und würdet sich wieder ausdehnen 😂

Der Fall wird logischer, wenn Du die Wand einfach anhebst und oben lässt. Dann kannst Du die wieder runter fallen lassen, wenn Du Die Energie brauchst. So gesehen, ja, die Energie ist noch in der Wand und kann wieder raus geholt werden.

nein ist sie nicht...
du kannst sie nicht aus der Wand rausholen

0
@firefly910

Klar geht das. Wenn Du ein Metallstück auf einen Nagel legst und mit dem Hammer auf das Metallstück schlägst, überträgt sich die Energie auf den Nagel. Also bleibt die Energie nicht im Metallstück hängen sondern wird weiter gereicht.

Nach Albert Einstein kann man Energie nicht vernichten. Aber durch die Erdanziehung geschehen bei uns auf der Erde gewisse Dinge etwas anders als im Anziehungsfreihen Weltraum.

0

Anziehungsfreier Weltraum? Wie ist das zu verstehen? Massen ziehen sich doch ständig an

0
@italian009

Würdest Du im Weltraum auf die Wand schlagen, dann würde die Wand beschleunigt und so in eine Richtung davonfliegen.

Indem Du die Wand im Weltall wieder stoppst, bekommst Du die Energie zurück.

Auf der Erde wandelt sich der Schlag in Reibung um, also Wärme. So gesehen kannst Du auf die Wand schlagen, bis der Raum warm geheizt ist. Aber Du kannst die Wand nicht mehr stoppen, weil die bereits angehalten hat. Darum habe ich Dir als Beispiel genannt, Du sollst die Wand anheben. Dann kannst Du die wieder runter fallen lassen. So macht man das mit den Pumpspeicherkraftwerken in den Alpen.

0
@Willwissen100

In Pumpspeicherkraftwerken in den Alpen hebt man Wände hoch und lässt sie wieder runterfallen? Man lernt doch nie aus ... :-)

0

Danke für deine Antworten

Wie wird/wird dann die Wärme als Energie wieder in andere Energie umgewandelt?

Und ich dachte, dass der Energieerhaltungssatz im Weltall nicht stimmt, da es kein geschlossenes System ist, stimmt das?

0
@italian009

Nehmen wir als Beispiel die Eisenbahnlinie am Gotthard. Ein Güterzug fährt die Gotthardrampe hoch und verbraucht Strom (an die Wand Klopfen, wand bewegt sich los). Dann kommt der Zug oben an und rollt auf der anderen Seite ins Tessin unter. Damit der Zug nicht wahllos schnell wird und alle Energie in Geschwindigkeit umwandelt, die er nun "geladen" hat, führt man die Energie über einen Generator an die Stromleitung zurück. Der Zug produziert also Strom bei der Abwärtsfahrt. Seine Energie gebunkert hat er, indem er die Masse des Zuges in die Höhe gestemmt hat.

An der Wand könntest Du also im Weltall eine Schnur befestigen und wenn diese dann gespannt ist, kannst Du einen Dynamo so lange damit andrehen, bis die Energie wieder zurück gewonnen ist. Danach steht die Wand wieder.

Da dadurch aber ein Perpetuum mobile entstehen würde, ist es nicht so. Eine gewisse Menge an Energie geht verloren in Form von Wärme. Auch beim Zug wird nicht wieder so viel Energie gewonnen wie zuvor investiert.

0

wäre es dann möglich, dass wir irgendeinmal im ganzen Weltall keine Energie mehr haben?

0
@italian009

Nein.

Zu Albert Einsteins Theorie gehört die Aussage, dass Energie nicht vernichtet werden kann. Man kann die nur umwandeln.

Beispiel: Du isst Zucker, welcher Energie enthält. Damit kannst Du deine Muskeln bewegen. Irgendwann hast Du keine Energie mehr, also musst Du neuen Zucker essen. Aber Deine Bewegungen haben etwas angetrieben. So blieb sich die Energie immer gleich. Einen Teil der Energie brauchte Dein Körper, um Dich auf 37° C zu heizen.

Wenn also Erdöl verbrennt, dann ist das die Energie, welche die Sonne vor Millionen von Jahren auf die Erde gesendet hat.

0

ja das stimmt, habe ich vergessen😅 wollte eher fragen, ob man irgendeinmal nur noch solche Energie hat, die man nicht nutzen/umwandeln kann

0
@italian009

Das könnte theoretisch sein. Das wäre in etwa dann für uns der Fall, wenn Die Sonne uns keine neue Energie sendet. Dann wird es auf der Erde aber auch sehr kalt.

0

Was möchtest Du wissen?