Energie Anbieter Innogy?

2 Antworten

dann teile denen doch einfach mal freundlich mit, das sie dir ein verbindliches, schriftliches angebot schicken dürfen.

das wird nicht gehen.

du solltest selber ausrechnen was du jetzt bezahlst und dann bei gleichem verbrauch beim anderen anbieter. die differenz sind keine 400€

Danke für die Antwort,ich habe keine Chance ein schriftl. Angebot zu bekommen.Das lehnen die ab und ich habe auch freundlich abgelehnt.

0

Woher haben die deine Daten? Wolltest Du den Anruf?

Schau doch mal bei Verivox nach - dort sind die gelistet!

Woher sie die Telefonnummer haben,weiß ich nicht.Habe schon dankend abgelehnt.

0

Angeblicher RWE-Vertreter an der Haustür - Betrug?

Gerade hat ein Mann bei mir geklingelt, der sich als Mitarbeiter von innogy (RWE) ausgab. Momentan bin ich Kunde der Stadtwerke Osnabrück.

Der Mann erklärte mir, dass die Stadtwerke einen Großteil ihrer Energie von größeren Unternehmen wie innogy beziehen. Dementsprechend wäre es für mich auch günstiger, wenn ich meinen Strom direkt von dem größeren Unternehmen beziehen würde, als extra den Weg über die Stadtwerke zu gehen. Er hat mir außerdem vorgerechnet, dass mich ein Tarif bei innogy monatlich 8€ weniger kosten würde als mein Tarif bei den Stadtwerken. (Bei den Stadtwerken zahle ich monatlich 46€ brutto.)

Leider habe ich den Vertrag unterschrieben. (Meine Gründe dafür sind weiter unten erläutert. Trotzdem habe ich aus dieser Situation gelernt. Ich werde nie wieder irgendwelchen Vertretern die Tür öffnen.)

Ich habe dem Mann natürlich keine Kontoverbindungen gegeben, aber meinen Namen, meine Kundennummer bei den Stadtwerken und meine Zählernummer kennt er jetzt. Ich habe wirklich Angst, dass ich gerade Opfer eines Betrügers wurde. Kann der Mann meinen derzeitigen Vertrag bei den Stadtwerken nun einfach kündigen? Er sagte mir zwar, dass die Kündigung bei den Stadtwerken erst dann erfolgen würde, wenn ich dem nach zwei Wochen explizit zustimmen würde, aber sicher bin ich mir da im Falle eines Betruges natürlich nicht.

Mir wurde auch gesagt, dass ich morgen einen Bestätigungsanruf von innogy erhalten werde. Danach habe ich 14 Tage Zeit, um mich für oder gegen den Wechsel zu innogy zu entscheiden.

Ich bin 18 Jahre alt und wohne erst seit einem Monat alleine. Aus diesem Grund habe ich auch leider nur sehr wenig Ahnung von diesem Thema. Ich habe mir bei der ganzen Aktion gedacht, dass es sinnvoll wäre, erst einmal zu unterschreiben und das Angebot dann mit meinen wesentlich besser informierten Eltern zu besprechen. Von meinem Widerrufsrecht kann ich in den nächsten zwei Wochen ja jederzeit Gebrauch machen. Mir kam das Angebot seriös vor, weil ich ja angeblich noch Zeit habe, um mich endgültig zu entscheiden. Mittlerweile bin ich mir da aber nicht mehr sicher...

Kann ich vielleicht bei RWE anrufen und nachfragen, ob dieser Mann wirklich dort arbeitet? Ich habe seinen vollen Namen und seine Handynummer.

Soll ich bis zum Wochenende warten, und den Vertrag mit meinen Eltern besprechen? Theoretisch hätte ich ja zwei Wochen Zeit, bis die Widerrufsfrist endet.

Was soll ich im Falle eines Betruges bei dem Bestätigungsanruf sagen? Kann ich womöglich bereits dann klarstellen, dass ich bei den Stadtwerken bleiben will?

Wie kann ich im Falle eines Betruges verhindern, dass der Mann meine Kundschaft bei den Stadtwerken kündigt?

Ich habe gerade wirklich Angst. Entschuldigt bitte meine Naivität. Was genau soll ich eurer Meinung nach jetzt bestenfalls tun? Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?