Endstufe richtig und am sichersten Weg im Auto einbauen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

SupraX hat es schon sehr schön gesagt. ich würde aber empfehlen, damit keine masseschleifen entstehen, die masse für die Endstufe direkt bis zurück an die batterie zu legen...

um den orginalen Kabelbaum nicht schänden zu müssen würde ich vorschlagen, dass es das gescheiteste wäre, das Pluskabel mit am stehbolzen des Anlassers anzuschließen, das Minuskabel da wo das Masseband an der Wagenkarosserie verschraubt ist.

im Motorraum am besten schweißkabel verwenden, das ist billiger als hiFi Kabel, reicht in der regel auch locker aus, und ist widerstandsfähiger...

ach noch was: Kabelschuhe: ich würde die Vollmetallrohrkabelschuhe von Klauke nehmen, die sind nicht golden, an sonsten stehen sie den HiFi teilen die das 3fache kosten in wenig bis nichts nach...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir ein komplettes Kabelset, da sind bereits entsprechende Sicherungen dabei. Am besten gleich ein dickeres Kabel, 25qmm wäre gut. Es reicht für deinen Woofer zwar auch weniger, aber so musst dann nicht alles wieder neu machen, wenn du doch mal aufrüsten willst. Und glaub mir, du WIRST irgendwann aufrüsten wollen ;-).

Die Sicherung kommt mit in den Motorraum, die soll möglichst weit vorne dran sein, auf ein paar cm mehr oder weniger kommt es aber nicht drauf an.

Warum vielen der Woofer durchbrennt liegt daran, dass viele an den Geräten sparen, billige Woofer an billigen Endstufen verbauen und ihnen der Bass auf neutraler Einstellung dann nicht reicht. Also drehen sie am Verstärker den Bassboost auf, die Bässe am Radio auf max., Bassboost am Radio, wenn vorhanden, auch auf max, Lautsärke auf max, Gain auf max... damit bekommt man jeden Woofer ziemlich schnell und zuverlässig tot.

Grundsätzlich sind deine Befürchtungen aber sehr übertrieben. Die Wahrscheinlichkeit, dass dir durch das Stromkabel zur Endstufe dein Auto abbrennt ist sehr, sehr gering. Zumal die Endstufen selbst ja auch abgesichert sind. Das ist mehr eine versicherungstechnische Gesichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
godelik 27.03.2013, 14:10

alles richtig- nur hat der käfer seinen motor hinten ;-)

0
SupraX 27.03.2013, 15:38
@godelik

Ja, stimmt, Käfer, da war doch was g. Ist Gewohnheit mit dem "Kabel nach hinten ziehen". Danke für den Hinweis.

Der Fragesteller wird es hoffentlich trotzdem richtig verstanden haben.

1

Was möchtest Du wissen?