Endrechnung treurer als erstelltes Angebot?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist richtig informiert, ein Kostenvoranschlag darf nur bis zu einer gewissen Grenze überschritten werden, ohne daß Rücksprache mit dem Auftraggeber genommen wurde.

Ehe du jetzt rechtlich von einem Fettnapf in den nächsten trittst, solltest du wenigstens ein Erstberatungsgespräch bei einem Anwalt wahrnehmen. Im Vergleich zur Differenzsumme sind das Peanuts und dann ist wenigstens die Richtung und auch deine Rechtslage sicher geklärt.

Du fragst in einer Laiencommunity, daher haben Antworten hier keine Rechtsverbindlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S3curity
07.08.2016, 00:44

Dieser Schritt sollte der nächste sein. Problem ist, die Zahlung steht bald an für diese Sache. =( Und ich nicht wirklich für evtl. nicht (ganz) Bezahlen, auch noch Mahnkosten usw haben will. Ich es aber auch nicht einsehe, soviel Geld drauf zulegen. 

0

Ich würde erstmal keinen Cent mehr als die vereinbarten 2850 € bezahlen.

Mehrkosten muß die Firma beweisen und hätte dich auch vorher informieren müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S3curity
07.08.2016, 00:41

Mir geht es darum, auch wenn ich nur die angesetzten Preis zahle, mir durch nicht einhalten der Bezahlung evtl mehrkosten oder gar ANwaltlich was droht!

0

das Angebot erstreckt sich über die Entrümpelung des Hauses - wie lautet das Angebot genau? 

Ein Angebot ist eigentlich ein Festpreis für eine Arbeit - anders als ein Kostenvoranschlag. 

hat er die Höhe begründet - warum der Preis zustande gekommen ist?

würde zunächst nur den Angebotspreis zahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S3curity
07.08.2016, 00:42

Nein genau wurde mir dies nicht erklärt. Ich gehe davon aus das zB Sondermüll, Entsorgung , Container usw diesen AUfschlag machen!? Genau habe ich die Rechnung gerade nicht zur Hand.

0

Was möchtest Du wissen?