endotherm/exotherm

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei der Lösung von Feststoffen in Wasser sind grob zwei Energieumsätze gegeneinander aufzurechnen. Zunächst muss die Gitterenergie überwunden werden, die die Teilchen im Feststoff zusammenhält. Das kostet Energie (endotherm). Bei der Umhüllung (Hydration) der Teilchen mit Wassermolekülen wird Energie frei (exotherm). Je nachdem, ob unter dem Strich ein Plus oder Minus herauskommt, ist der Gesamtvorgang exotherm (es wird warm) oder endotherm (kühlt ab). Ist der Vorgang insgesamt zu endotherm (die Gitterenergie zu hoch) löst sich der Stoff nicht. Man kann dann oft durch Erhitzen nachhelfen.

Also, wenn Energie bei der Reaktion mit Aktivierungsenergie frei wird nennt sich das exotherm, exo (lat.) für außen (exoskelett z.B. haben Insekten (Beispiel Biologie)) Das Gegenteil wäre endotherm endo (lat.) für innen.

Ich weiß nur das bei Endothermen Vorgägen Energie gespeichert wird und bei Exothermen Vorgängen Energie freigesetzt wird.

Endotherm und exotherm

wenn man calciumchlorid mit wasser mischt ( ausgangstemperatur 21°C) und die temperatur somit auf z.b 25°C ansteigt warum nennt man diese reaktion dann exotherm?

Und wenn bei Kaliumchlorid die Temperatur auf 18°C fällt warum nennt man diese Reaktion dann endotherm?

Hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Wieso gibt es eine Temperaturveränderung beim lösen von Salzen in Wasser?

...zur Frage

Kann mir jmd den Vorgang beim Lösen eines Salzes im Wasser beschreiben?

Mit den Kationen und Anionen usw....

...zur Frage

Wie könntest du experimentell zeigen, dass das Lösen von Natriumhydroxid in Wasser ein exothermer Vorgang ist?

Hi,ich wollte mal wissen wie ich das beweisen kann, ich hab schon eine Idee mit Termometer und Wärme, aber ich kann nicht gut erklären und meine Gedanken formulieren, weil ich auf Deutsch nicht so gut sprechen kann.

...zur Frage

Hydratationsenergie - warum exotherm und nicht endotherm?

Guten Abend, ich habe eine Frage bezüglich des Lösevorgangs eines Stoffes in Wasser. Zunächst werden ja die Ionen eines Salzes (z.B.) voneinander getrennt (Dissoziation). Hierfür wird Energie benötigt (endothermer Vorgang). 1.Frage hierzu: Ist das dann schon die "Gitterenergie", die durch Wärmezuvor überwunden werden muss? Woher kommt die Wärme/Energie? Aus dem Wasser? Wir haben nämlich aufgeschrieben: Zum Herauslösen der Ionen benötigt man "Gitterenergie" (endothermer Vorgang). Das ist ja nicht das Gleiche, wie wenn die Ionen voneinder getrennt werden, oder?

Dann finde ich es unlogisch, dass es sich, wenn die H-Brücken zwischen den Wassermolekülen getrennt werden, um einen exothermen Vorgang handelt. Denn um diese H-Brücken aufzulösen, wird ja Energie benötigt, die ja erst zugeführt wird (wie es z.B. beim Übergang von flüssigen ins gasförmige Wasser der Fall ist, da lösen sich die H-Brücken ja auch durch das Erhitzen des Wassers. Eine Frage hierzu: Sind bei Eis auch H-Brücken vorhanden, oder sitzen die Wassermoleküle "nur" in ihrem Gitter fest?) Wie kann es also sein, dass Energie frei wird?

Das gleiche Problem habe ich bei der Hydratation. Das ist ja, wenn sich Wassermoleküle um die herausgelösten Ionen anlagern und eine Hydrathülle bilden. Warum ist das ein exothermer Vorgang? Warum wird bei der Hydration Energie frei (diese freiwerdende Energie nennt man "Hydratationsenergie, oder?) Und Hydratationsenergie ist ja die Energie, die frei wird, wenn sich Wassermoleküle an Ionen anlagern.

Meine Theorie (die mir gerade erst eingefallen ist :D Manchmal ist es echt gut, nochmal alles aufzuschreiben :D): Bei der Hydratationsenergie lagern sich ja die Wassermoleküle um die Ionen, dabei bilden die Wassermoleküle wieder neue elektostatische Anziehungskräfte, sprich H-Brücken, zwischen sich aus. Hierbei wird Energie freigesetzt. Könnte das evtl. stimmen?

In dem Zusammenhang haben wir noch die "Möglichkeiten für den Lösungsvorgang" besprochen, also die Zusammenhänge mit Gitterenergie, Hydratationsenergie und endothermer/exothermer Vorgang. Die habe ich verstanden. Gut wäre es aber, wenn ihr mir freundlicherweise noch einmal genaue Definitionen geben könntet (zu Gitterenergie und Hydrationsenthalpie).

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Chemie Protokoll, endotherm und exotherm?

Wir müssen ein Protokoll machen, durften aber nicht im Unterricht daran arbeiten. Wir haben vier verschiedene Salze (Ammoniumchlorid, Calciumchlorid, Natriumchlorid und Kupfer-2-sulfat) in Wasser gelöst.

Wir haben die Temperatur gemessen und sie ist bei allen mehr oder weniger gesunken. Warum ist die gesunken? Ich verstehe nicht warum? Ist das endotherm oder exotherm?

Und das Wasser hat dann auch geflimmert, wie wenn die Hitze über einer Heizung aufsteigt. Weiß jemand, was das ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?