Endokrinologisch alles i. O?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Cholesterin ist eigentlich immer ein Ernährungsding. Hast du in letzter Zeit irgendwas umgestellt? Wie hoch ist es denn und wie sieht das Verhältnis aus?

Welche Werte machen dir denn sonst noch Sorgen? Hast du Beschwerden, außer Schwindel? Wurde da mal auf die Ohren geguckt? Stichwort Gleichgewichtssinn?

Die ernährung kann ausgeschlossen werden,  ich mache täglich Sport,  esse ausnahmslos hähnchenfleisch,  wenn es denn fleisch sein muss. Sonst viel reis und gemüse. Weihnachten war da allerdings die ausnahme,  da hab ich auch einmal schwein gegessen. Die gängigen Untersuchungen habe ich alle durch in den 5 jahren,  deswegen jetzt halt die detailarbeit. Ein faktor der natürlich nicht zu unterschätzen ist,  ich habe eine steilstellung der  hws,  wurde absr erst vor 3 wochen festgestellt. 


Ich habe meine blutwerte hier als Antwort mal hochgeladen,  wäre sehr schön,  wenn Sie mal einen blick drauf werfen würden. 

0
@phapphap

Du isst also hauptsächlich viele KH, aber recht fettarm. Ist meine Annahme da richtig?

Wenn ja: Der Körper produziert selbst Cholesterin, wenn er davon zuwenig zugeführt bekommt. Ein gewisses Maß Cholesterin ist für ihn nämlich wichtig. Wenn du jetzt über Weihnachten mehr Cholesterin zu geführt hast, dann hast du natürlich auch mehr davon im Blut, weil der Körper sich ja so schnell nicht drauf einstellt.

Seitdem ich z.B. mehr Fett, aber sehr wenige KH esse sind meine Blutwerte alle top. Dabei war mein Cholesterin zwischenzeitlich auch zu hoch. 

Die anderen Blutwerte guck ich mir jetzt erst mal an.

1
@EvaRelativ

grundsätlich ist deine annahme richtig, aber auch beim ersten befund vor 5 jahren, wo der schwindel über nacht kam und nie wieder ging, waren die werte nahezu identisch und damals war meine ernährung cholesterin reicher. die triglyceride waren diesmal sicherlich wegen weihnachten so heftig, sind aber auch in diätphasen bei 190mg/dl gewesen...aus der ganzen geschichte wird man einfach nicht schlau...

ich vermute, dass da eine fettstoffwechselstörung besteht. Mein Vater und dessen Vater waren beide Korpulent, ich versuche halt mit sport und ernährung dagegen anzukämpfen.

aber sollte ein arzt nicht auch mal auf diese idee kommen, dass genauer zu untersuchen?

0
@phapphap

Wenn es familiär bedingt ist, ist es schwer da was zu machen - mit Ernährung und Sport allein fast unmöglich.

Tabletten könnte man dir geben, aber auch die können mehr schaden als nutzen. Die Werte für's normale Cholesterin werden nämlich ständig nach unten korrigiert. Kann man sich auch denken warum. So lange der Wert nicht bei 500 ist und der Arzt noch keinen Alarm macht, wäre ich da nicht zu sehr besorgt ehrlich gesagt.

Der Rest deiner Blutwerte ist auch völlig unspezifisch, das könnte alles sein: Augen, Ohren, Blutdruck, neuronale Fehlfunktionen etc.

Am wahrscheinlichsten ist aber, dass es mit der HWS zusammenhängt. Sowas entsteht normalerweise nicht von heute auf morgen und ist dann auch i.d.R. durch eine Muskeldysbalance bedingt. 

1
@EvaRelativ

Wurde eigentlich mal ein MRT vom Schädel gemacht?

Fiel mir gestern beim zu Bett gehen noch ein. Sonst weiß ich auch nicht, am Blut zumindest, kann man nix rauslesen, was speziell auf irgendwas hindeutet.

0

Leider sind keine Blutwerte anbei...

Aber die Ursache des Schwindels in den Blutwerten zu suchen, ist nicht die Untersuchung der 1.ten Wahl...

HNO, Orthopäde...ist das alles schon gelaufen ??



Habe die werte mal hinzugefügt,  selbstverständlich habe ich sämtliche Untersuchungen schon durch,  es muss etwas seltenes sein,  nichts offensichtliches. 

0
@phapphap

vor 3 wochen wurde beim orthopäden eine steilstellung der hws festgestellt, was sicherlich eine ursache sein kann, aber ich weiß nicht, ob es wirklich der grund ist. einige monate zuvor, bei einem anderen orthopäden wurde nichts fesrgestellt, allerdings hat der auch keine röntgenaufnahme gemacht damals. deswegen weiß ich nicht ob diese steilstellung erst jetzt aufgetreten ist. ein unfall oder ähnliches hatte ich jedenfalls nicht.

0
@phapphap

Bis auf die leicht erhöhten Blutfettwerte ist alles in Ordnung.

Man macht , gerade bei Schwindel und erhöhten Fettwerten,  vorsichtshalber gerne eine Ultraschalluntersuchung der Carotis, um eine Stenose (Verengung) ausschließen zu können..

Wurde diese Untersuchung schon gemacht ? Das könnte eine Ursache sein, obwohl ich auch weiterhin die Steilstellung der HWS nicht außer Acht lassen würde....

10
@BEAFEE

ist eine gute idee, werde ich mal in angriff nehmen. vielen dank für die mühe:-)

1

Anbei die laborwerte

 - (Blutbild, endokrinologen)

Was möchtest Du wissen?