Endlagerung von Kernbrennstoffen?

5 Antworten

Halbwertszeit - Lagerdauer

Kennzeichnung der Lagerstätten für zukünftige Zivilisationen (wie zukünftige Archelogen vor einem Strahlentod bewahren)

Not in my Backyard - billiger Strom ja, Endlager vor der Haustür nein

Kosten auf dem Rücken der Allgemeinheit oder Gewinne der AKW Betreiber heranziehen

 

 

als lustiges Video zum Thema empfehle ich extra 3: Atomi, keine Angst vorm Endlager:

https://www.youtube.com/watch?v=Ms27dQqEvrY

 

 

lg und viel Glück bei der Präsi.

Kernbrennstoffe kann man nicht "endlagern", und in den Zwischenlagern sind sie sicherer, als in der 

Schachtanlage Asse (z. B.)

- wo sie einfach nur reingekippt wurden, und die Bergung kostet jetzt Milliarden...

Ich mach mir mal den Spass und rede hier gegen den Mainstream an :-). Grundlegendes zum hochradioaktiven Abfällen der Kernenergie und etwas zur real existierenden Technik.

Atommüll:

In einem deutschen KKW ergibt sich jährlich etwa 23 t
hochradioaktiver Müll ("abgebrannte" Brennelemente). Die
deutsche Industrie (auch Photovoltaik-, Halbleiter) produziert
jährlich 820 Mio.t CO2 (etwa 1/3 für Strom) und 50.000 t chemisch
hoch giftigen/krebserregenden Sondermüll, welcher nicht verbrannt
werden kann. Dieser Sondermüll wird in der BRD in ca. 16 Endlagern,
z.B. der Untertagedeponie Herfa-Neurode (K+S Wintershall),
endgelagert. Sämtliche Abgasrückstände der Filteranlagen von
Verbrennungsanlagen (Biogas-, Holz-, Kohle-, Müllverbrennungs- oder
Sondermüllverbrennungs-Kraftwerken) landen ebenfalls in einem
chemischen Endlager (ca. 2,5 Mio. t/a nach Prognos-Bericht 2012),
nochmals verbrennen ist nicht sinnvoll. In Herfa-Neurode haben sich
so schon 700.000 t hoch krebserregend-giftiges Dioxin und Furan
haltige Filterrückstände angesammelt.
(toxcenter.org/artikel/Herfa-Neurode-groesste-Sondermuelldeponie-der-Welt.php).
Nur auf Abgasrückstände bezogen stehen also 17 mal 23 t (etwa 400t)
hoch aktiver Nuklear-“Müll“ den etwa 2,5 Mio. t/a hoch chemisch
giftigen Abfällen der Verbrennungs-Technik gegenüber.

Abgebrannte Brennelemente sind nach 300 000 Jahren
wegen der Radioaktivität (Halbwertszeitenprinzip) auf ein
Radio-Giftigkeitsniveau von natürlichem Uranerz (Pechblende)
abgeklungen (schau hierzu mal im Netz unter radiotoxicity).
Der nukleare Abfall aus der nuklearen Mülltrennung
(Wiederaufbereitungsanlagen aus z.B. Sellafield, Le Hage) ist nach 10
000
Jahren auf dem Radio-Giftigkeitsniveau von Pechblende
abgeklungen. Durch das Abtrennen vom mittel-radioaktiven Plutonium
und dem sehr schwach radioaktiven Uran verbleiben nur noch die hoch
radioaktiven Spalt-Produkte und die mittel-radioaktiven
Minor-Actinide (ohne U, Pu). Somit wird der hochaktive nukleare Müll
der KKW um den Faktor 20 reduziert (siehe bei Wiki nach
„Wiederaufarbeitung“). Wendet man das auf die 17 KKW der BRD an
(Stand 2010) , fallen nicht mehr 400t Atom-Müll pro Jahr an, sondern
nur noch 20 t pro Jahr (hochradioaktiver Abfall jetzt aber nur noch
die Spalt-Produkte + Minor-Actinide). Weiter verringert das Abtrennen
(Wiederaufarbeiten) die Lagerzeit des Abfalls um den Faktor 10.

Bei einer alternativen Reaktortechnik (schnelle Reaktoren,
Flüssigsalz-Reaktor, homogene
Fluid-Reaktoren,ww.Energyfromthorium.com,
Dual-Fluid-Reaktor.de/technik/prinzip
) würden nur noch die
Spalt-Produkte als Abfall anfallen. Der nukleare Müll solcher
alternativen Reaktor-Typen ist bereits nach etwa 500 Jahren
auf das Radio-Giftigkeitsniveau von Pechblende abgeklungen. Das ist
möglich, da alle Transurane (Minor-Actinide) im Reaktor verbleiben
und dort vom schnellen Neutron-Fluss gespalten/ transmutiert werden.
Somit nutzt man die Minor-Actinide wie das Uran-235 oder das
Plutonium-239 (Siehe unter Transmutation ).

Bei den chemischen Giftstoffen, wie den hoch
krebserregenden Dioxin, Furan,... der Verbrennungs-Technik oder den
Abfällen der Halbleitertechnik (inklusive der Photovoltaik) ist
nicht mit einer Zersetzung zu rechnen. Chemikalien zerfallen nicht
wie radioaktive Stoffe. Somit verbleiben diese gefährlichen Abfälle
für immer.

Leider wurde 2005 unter den SPD/Grünen die nukleare
Mülltrennung (Wiederaufbereitung), auch die deutscher Abfälle im
Ausland, verboten. Interessanter weise lagert die BRD chemisch
hochgiftige Abfälle des Auslandes gegen Geld ein. Damit haben die
Grünen kein Problem. Weiter wurde das größte chem. Endlager
weltweit (Fläche Münchens inklusive Autobahnring) in Herfa Neurode
(K+S-UTD Wintershall) vom damaligen hessischen Umweltminister Joschka
Fischer
1986 genehmigt und als "Juwel" bezeichnet:-)
[ww.spiegel.de/spiegel/print/d-13520557.html]. Also, wer
"GRÜN" wählt, wählt chemische Endlager (die zweifellos
notwendig sind). Es werden 16 chemische Endlager in der BRD
betrieben, 6 davon sind sogenannte Untertagedeponien (UTD) wo in
alten Salzbergwerken, wie in der nuklearen Endlager Morsleben oder
Asse, chem. Abfälle endgelagert werden.

Zur chemischen Endlagerung:

ww1.wdr.de/fernsehen/quarks/sendungen/sbmuelldiegiftigstenortedeutschlands102.html,
de.nucleopedia.org/wiki/Endlagerung#.C3.9Cberblick,
de.wikipedia.org/wiki/Endlager,
de.wikipedia.org/wiki/Müllverbrennung,
ww.sueddeutsche.de/wissen/untertagedeponie-herfa-neurode-das-giftgrab-1.910158,
ww.ks-entsorgung.com/de/about/standorte/index.html,
ww.gses.de/,
ndhe.de/versatzverfahren.html,
ww.vks-kalisalz.de/fileadmin/user_upload/vks_kalisalz/downloads/entsorgung/Prognos-Endbericht
UTV_UTD.pdf,
ww.vivis.de/phocadownload/Download/2014_mna/2014_mna_273_284_schmidt.pdf,
ww.focus.de/politik/deutschland/sondermuell-ab-ins-bergwerk_aid_152486.html,
ww.badische-zeitung.de/elsass-x2x/wohin-mit-dem-hochgiftiger-sondermuell-aus-wittelsheim—36297444.html,
ww.spiegel.de/spiegel/print/d-13489952.html,
toxcenter.org/artikel/Herfa-Neurode-groesste-Sondermuelldeponie-der-Welt.php,
ww.richter-hess.de/?pgid=43,
ww.spiegel.de/wirtschaft/gefaehrlicher-goldabbau-ein-ehering-produziert-20-tonnen-giftmuell-a-542725.html,
ww.dw.de/zerstörte-umwelt-der-preis-des-goldes/a-15295336undvielemehr.
Schaut einfach mal im Netz unter Untertagedeponie (UTD),
Untertageversatz (UTV), Versatzbergwerk ,Joschka
Fischer Herfa Neurode, Filterstaub Bergwerkt
....

Radiogiftigkeit abgebrannter Brennelemente über der Zeit - (Physik, Atommüll) Karte der 16 chem. Endlager der BRD, Quarks und Co - (Physik, Atommüll) chem. Endlagerung in der UTD-Herfa-Neurode (K+S) - (Physik, Atommüll) chem. Endlagerung in der UTD-Heilbronn (UEV) - (Physik, Atommüll)

Themen für eine Powerpoint-Präsentation?

Hallo Leute, welche Themen würdet ihr für eine etwa 15-minütige Präsentation vorschlagen?

Lg

...zur Frage

Welches Thema kann ich für ein 5-Minuten-Referat in Englisch nehmen?

Hallo, ich bin in der 9. Klasse und muss ein Englisch-Referat halten, das 5 Minuten dauern soll und ich will diese Präsentation als PowerPoint machen. Könnt ihr mir sagen, welches Thema ihr mir vorschlagen könnt?

...zur Frage

Zwei Wochen Praktikum im Kindergarten Referat halten?

Ich habe ein Praktikum im Kindergarten zwei Wochen lang und muss ein Referat bzw Präsentation halten was kann ich vor themen nehem . Es muss mindestens 10 Minuten gehen.

Ich habe die Themen Tagesablauf Aufbau des kindergarten Fakten (Mitarbeiter, kinder Anzahl und so weiter )

Was kann ich nich mit ein bauen ?

...zur Frage

Aktuelle 5-Minuten Politik Thema?

Hallo,

Ich halte am Montag eine 5-Minuten Präsentation in Gemeinschaftskunde,

diese muss irgendwas aktuelles politisches beinhalten, egal von wo!

Ich habe nur keine Ahnung was für ein Thema ich nehmen soll und wie ich das machen soll! Ich habe von Politik keine Ahnung und weiß nicht was wichtig ist und was nicht! Es wäre super freundlich von euch falls ihr mir ein paar aktuelle Themen vorschlagen könntet.

Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe :)

...zur Frage

Kunst Präsentation

Ich habe keine Ahnung über welches Thema ich meine Präsentation in Kunst halten soll... Wäre cool wenn ihr ein paar Themen vorschlagen könntet???

...zur Frage

präsentation zuum thema fitness

welche fragen sollte man zum thema fitness in einer präsentation beantworten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?