Endgröße festgestellt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die Größe ist genetisch vorgeben, von deinen Vorfahren.

Jungs können bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres wachsen.

Es gibt Jungs, die legen nach dem 18. Lebensjahr noch einiges an cm zu.

Also hast du praktisch noch ein paar Jahre, um weiter zu wachsen, aber eben unter Vorbehalt.

Mein Mann ist z.B. 1.86, hat aber 4 Brüder zwischen 1.72 und 1.85.

Mit 18 Jahren war mein Sohn 1.85 m, mit 21 Jahren 1.90 m.

Du kannst dich nur überraschen lassen, wie groß du tatsächlich wirst.

LG

Hallöle,

ja, das mit der berechneten Größe wird passen! Das kann heute schon sehr genau vorhergesagt werden!

Mein Bruder war als Teenie schon sehr früh echt groß. Bei ihm wurden daher auch seine Wachstumsfugen gecheckt und so vorausgesagt, dass er sogar über 2 Meter werden würde. Weil das in seinem Fall gesundheitlich nicht problemlos verlaufen wäre, bekam er daraufhin eine Hormontherapie und hat letztendlich bei 1.92m aufgehört zu wachsen.

Zur Info:
Das Knochenwachstum folgt bestimmten Normwerten und Regelmäßigkeiten. Anhand von Vergleichskurven mit dem Wachstum viele Hundert anderer Heranwachsender kann mit hoher Präzision die zu erwartende Endkörpergröße bestimmt werden.
Zur Beurteilung werden zum einen das biologische Alter, was in Jahren und Monaten leicht zu errechnen ist und das sogenannte Knochenalter herangezogen.
Die Geschwindigkeit des Knochenalters und des biologischen Alters können teilweise erheblich auseinander liegen. Beispielsweise kann ein Junge, der immer der kleinste der Klasse ist und vergleichsweise spät in die Pubertät kommt sehr lange Wachsen, da die Wachstumsfugen sich erst nach der Pubertät schließen.
Zur Beurteilung der Knochenalters wird wegen der zahlreichen Wachstumsfugen das Röntgenbild der linken Hand herangezogen. Während der Entwicklung vom Säugling zum Erwachsenen zeigen sich charakteristische Veränderungen an den Wachstumsfugen, die genau dem jeweiligen Entwicklungsstadium der Knochenreifung definierten zugeordnet werden kann.
Anhand des Röntgenbildes kann somit das so ermittelte "Knochenalter" mit dem tatsächlichen, also "biologischem Alter" verglichen werden.

Schönen Tag noch,

wölfin

Er hat es nur an meiner aktuellen Größe und nicht an Röntgenbildern gemessen

0
@VielFragenSteve

Er hat auch nicht auf irgendein anderes Röntgenbild geguckt, z.B. vom Fuß oder von der Wirbelsäule???

Hmm, 🤔 dann scheint er hellseherische Fähigkeiten zu besitzen...😁😉

0

Hallo! Die Trefferquote ist hoch sie liegt bei rund 75 %, alles Gute.

Was möchtest Du wissen?