Enden irgendwann Schwarze Löcher?

3 Antworten

Warum soll es aufhören zu existieren? Es ist ein Objekt im Universum, genau wie jedes andere auch. Sterne hören auch nicht einfach so auf zu existieren.

Zu tust ja so, als seien Schwarze Löcher nur dazu da, irgendwas zu fressen, und wenn sie das getan haben, haben sie ihren Zweck erfüllt und verschwinden. Nix, die bleiben. D.h. sie können schon verschwinden, aber erst, wenn die den Gegenwert der ganzen geschluckten Materie als Strahlung wieder abgegeben haben und ihre Masse damit auf Null fällt. (In der Nähe schwarzer Löcher, aber auß0erhalb des Ereignishorizonts, entsteht Strahlung, die vom Lohn gepowert wird, deshalb geht das.)

Vielleicht liest Du Dir mal in Ruhe durch, was ein Schwarzes Loch überhaupt ist.

Nein es vergrößert sich mit Lichtgeschwindigkeit

18

Also leben wir im schwarzen Loch?

0
33
@HenryKaufman

Nein die haben sie weit weg von uns im Universum entdeckt. Da sich unser Sonnensystem auch mit Lichtgeschwindigkeit im Universum bewegt, wird man sich nicht begegnen

0
30

Diese Antwort ist natürlich Quatsch.

0

Ich dachte es wird immer größer, aber ich habe auch keine ahnung

30

Größer (bzw. schwerer) wird es nur, wenn es Masse zu fressen bekommt. Ansonsten wird es sehr langsam kleiner, da es Energie abstrahlt.

0
33
@Adolin1

Wenn Energie abstrahlt muss auch welche da sein. Das Universum und da ist unser Sonnensystem nur ein Bruchteil expandiert. Schwarze Löcher hat unser Sonnensystem nicht. Die wurden außerhalb unseres Systems entdeckt genauso wie weitere Systeme. Würde man dort hin gelangen wollen dann nur mit mehr als Lichtgeschwindigkeit

0

Sind schwarze Löcher eine Scheibe?

Hallo liebe Community, Viele Behaupten ja wenn ein Objekt immer mehr Gravitation hat,desto runder(kugelförmiger) wird es, demnach ist ein Schwarzes Loch eine "perfekt" abgerundete Kugel. Nun mein Problem. Überall steht dass ein Schwarzes Loch mit einer Sonnemasse(M) einen Durchmeeser von 2,9-3 Kilometer hat und das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie (Saggitarius 4 Millionen M ) etwa 9-12 Millionen Kilometer.

Demnach hat das Schwarze Loch mit 1 M ein Volumen von 27 Kubikkilometern und Saggitarius 1,7 Hoch 21 Kubikkilometern.

Entweder ist die Dichte bei Saggitarius wesentlich geringer,denn Saggitarius hätte bei der Dichte des Schwarzen Loches mit einer Sonnemasse ein Volumen von 108 Millionen Kubikmetern und dadurch einen Durchmesser von etwa 500 Kilometern.

Oder sind vielleicht Schwarze Löcher eine Scheibe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?