Ende eines Fahrverbots - wann fahren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du musst auf Aufforderung den Führerschein vorweisen können.

Also - nein.

Allerdings ist das nur eine OWi, wenn du ihn nicht zeigen kannst.

Steht in deinem Bescheid, wann das Verbot definitiv endet. Hast Pech gehabt, normalerweise bekommst du ihn 1 oder 2 Tage vor Ablauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 397kg
14.10.2011, 21:08

Danke für den Stern

0

Ich verstehe deine Frage nicht ganz, aber wenn es lediglich bei dir darum geht Auto zu fahren, ohne den Führerschein gerade bei dir zu haben -obwohl du einen hast-, dann ist dies lediglich ein Mangel, der mit bis zu 15€ geahndet werden kann. Anschließend musst du nur innerhalb von 7 Tagen deinen Führerschein in einem Polizeipräsidium nachreichen, um nicht noch weitere Strafen zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit Morgen? Steht auf dem Bescheid Ende des Fahrverbots 5.10.11 musst du noch bis 24.00h warten und dürftes theoretisch ab 0.01h wieder Auto fahren. Wenn da steht Ende 6.10.11 darfst du auch Morgen den ganzen Tag noch ned fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War jetzt sehr kontrovers, ich kläre mal auf, habe nämlich grade notgedrungenerweise im Präsidium anrufen müssen.

Es ist folgendermaßen, das sagte mir der Beamte am Telefon: Ich darf "eigentlich" sogar schon seit Dienstag wieder fahren (6.9. begann das verbot), da bei einem Monat nicht der Monat gerechnet wird sondern 4 wochen (28 Tage)

Demzufolge muss ich meinen Schein morgen mal bei der Wache abholen, da die Zustellung per Post scheinbar nicht geklappt hat.

Für die Verwechslung entschuldige ich mich ausdrücklich. War nicht meine Absicht irgendwen zu "verarschen".

Ich mache mich, so der Herr am Telefon, NICHT STRAFBAR. Ich habs mir 3x bestätigen lassen.

Besten Dank trotzdem an jeden der geantwortet hat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BesserWeiser
06.10.2011, 13:19

Das ist kompletter Unsinn! Das Fahrverbot dauert einen Monat nicht 28 Tage! Es verhält sich nur so, dass der erste Tag mitgerechnet wird. Beispiel: Am 09.02. kriegt die Bußgeldstelle den Lappen --> am 08.03. endet das Fahrverbot.

0

normal endet das fahrverbot um mitternacht des letzten tages

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lieber Fragesteller,

da du andere verarscht hast brauchst du dich nicht freuen, mich hast du nicht überlistet

es gibt keine Owi wegen FOFe!!!

wenn FoFe, dann gibt es eine Strafsache gegen dich, auf jeden Fall kein Bußgeld!(Owi)

dann gibt es auch kein Fahrverbot, sondern eine Entziehung der Fahrerlaubnis.

Fahrerlaubnis? Das ist der Verwaltungsakt, der es erlaubt, Kraftfahrzeuge zu führen.

Führerschein? Das Dokument, was die Fahrerlaubnis bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist definitiv NICHT erlaubt zu fahren, sofern du die Fahrerlaubnis nicht zurück erhalten hast. Ich weiß nicht wo man den FS wieder abholen muss (Polizei?), aber wenn du dort hinfährst, um ihn abzuholen, wäre das Fahren ohne Fahrerlaubnis. Das Datum ändert nichts an der Tatsache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du wirklich ohne Führerschein fährst, machst Du Dich wieder strafbar. Es muss ja in dem Moment nur eine Kontrolle stattfinden. Dann hängst Du wieder drin und der Führerschein ist wieder weg. Auch wenn Du dann erklärst, dass Du den Führerschein zwar zurückbekommst an dem Tag, dieser aber erst noch eintrifft. Dann hast Du erst recht mit einer saftigen Strafe zu rechnen. Fahr nicht eher, bis der Führerschein wieder in Deinen Händen ist. Ist nur ein guter Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt erst mal den Unterschied zwische Führerscheinund Fahrerlaubnis begreifen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja... es ist so, wenn man keinen Führerschein dabei hat und erwischt wird muss man auf jedenfall mindestens 40 € zahlen.

Normalerweise dürfte da nichts passieren, sei denn ich hab eine Gesetzesänderung nicht mitbekommen (bin gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte).

Ich würde es aber trotzdem nicht unbedingt riskieren, da es auch sehr bescheuerte Polizisten gibt, die eine Anzeige schreiben und es dann so auslegen, dass Du voll am a**** bist.

Vor allem, weil den Lappen weg war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trixieminze
05.10.2011, 19:59

Verwarnungsgeld endet bei 35 Euro !

0

das fahrverbot endet mit ablauf des tagen also um 0.00 uhr und nicht wenn die post kommt. und ich glaube nicht das die dir den führerschein schicken, denn der ist ja ein amtliches dokument.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?