Ende der Ausbildung - was tun mit Behinderung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für solche Fragen ist der integationsfachdienst zuständig.

Aber generell darf es nicht in dein Zeugnis einfließen (zur Not Gewerkschaft informieren sowie Schwerbehindertenvertretung)... freistellen müssen sie dich nicht.

Du würdest dir einen enormen gefallen tun, wenn du beim Versorgungsamt die Gleichstellung mit Schwerbehinderten beantragst. Das gibt dir deutlich mehr Rechte und dem Arbeitgeber Pflichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MG2209
06.03.2016, 20:15

Erstmal danke für die Antwort 

Gleichstellung ist mehrere Male schief gegangen ich bin auch trotz Vielen Beeinträchtigungen laut Amt zu gesund für eine Kur (bin mit 2.5 Jahren daran erkrankt) 

0

würde mich nicht freistellen lassen, außer du weist dass du nicht übernommen wirst?

weist du wieviel % bishehr schon übernommen wurde?

es gibt berater für behinderte. die würde ich mal anrufen.

alle arbeitgeber halten den vokus auf den krankenstand? du solltest alles tun das du übernommen wirst? denke ich, außer du willst dort nicht arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MG2209
06.03.2016, 20:18

Danke für deine Antwort! 

Ich tippe mal so auf 10% Chance daher eher weniger. Des weiteren Würde ich ungern weiter in diesem Unternehmen arbeiten aus mehreren Gründen 

Eine Übernahme Wäre für mich nur ein Mittel zum Zweck und ich würde es halt machen wenn ich nichts anderes finde 

Vielen Dank !

1

Was möchtest Du wissen?