Ende City of Bones (Buch)?

1 Antwort

Das Buch (Band 1: City of Bones) endet so:

Clary und Luke (und sein Rudel) gehen zu Renwicks Ruine, nachdem Valentin den Kelch und Jace genommen hat (mit Hilfe von Hodges Hilfe, der eigentlich versucht hat, Clary aufzuhalten).

Sie kommen an, und eine riesige Forsaken-Armee von Valentin erwartet sie. Luke schickt Clary vor, und deswegen tritt sie dann alleine ins Gebäude. Sie wandert ein bisschen umher, bis sie dann Valentin und Jace in einem Zimmer findet. Jace sieht gut gepflegt und gut ernährt aus, was Clary sehr wundert. Sie bettelt Jace darum, mit ihr zu kommen, doch dieser will nicht. Valentin erzählt daraufhin, dass Jace sein Sohn ist, und er deswegen zu ihm hält. Das macht Clary zu seiner Schwester. Außerdem sagt Valentin zu den Geschwistern, dass er Jocelyn noch immer liebt. Am Boden zerstört bleibt Clary einfach nur im Zimmer stehen und hört Valentin zu.

Dann kommt Luke herein, der nebebei auch Jocelyn in einem Zimmer gefunden hat. Er meint, Valentin und er müssten das alleine regeln, denn sie waren Parabatai. Es bricht ein Kampf aus und Jace hält Clary fest. Valentin besiegt Luke und will ihn gerade töten, als Clary zu Jace sagt: Luke sei wie ein Vater für sie. Sie braucht ihn, blablabla. Jace liebt Clary ja noch immer, deswegen hält er Valentin auf. Valentin nimmt den Kelch, macht das Portal auf und sagt zu Jace: Komm mit mir, wenn du mich liebst. Ich bin dein Vater und du musst zu mir halten.

Jace entscheidet sich aber dagegen und Valentin verschwindet mit dem Kelch. Jace bricht in Clarys Armen zusammen.  Ab jetzt denkt er, er sei ein blutrünstiger Dämon (siehe Band 2: City of Ashes).

Jocelyn wird ins Krankenhaus gebracht, da niemand weiß, wie man sie wiederbeleben kann.

Was möchtest Du wissen?