Endabnahme - worauf achten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Laminatboden bereits beim Einzug vorhanden war, muss du diesen nicht entfernen. Du musst die Wohnung an dem Tag übergeben, bis zu dem du die Miete zahlst. Ist das der letzte Tag des Monats, dann eben an diesem Tag. Fällt dieser Tag auf einen Sonntag, könntest du dich mit dem Vermieter auch auf den Samstag einigen. Wenn sich die Wohnungsgesellschaft nicht meldet, dann schlage du denen einen Übergabetermin vor. Zur Übergabe selbst solltest du auf ein Protokoll bestehen. Du kannst auch selber ein solches Protokollformular anfertigen und zwar über jeden Raum der Wohnung. Raten würde ich dir, alle Räume spätestens am Tag der Übergabe genau zu fotografieren, dann hast du Beweise, falls man dir Schäden unterstellen will, die du nicht zu verantworten hast. Normal ist, dass man die Mietsache besenrein übergibt. Du musst nicht mal nass aufwischen. Meist haben diese Gesellschaften vorbereitete Übergabeprotokolle. Unterschreibe nichts, wenn dir etwa unklar ist oder man von dir Dinge verlangt, die nicht rechtens sind, wie z. B. den Laminatboden zu entfernen. Solche Sachen werden gerne von den Vermietern verlangt, um den Kosten aus dem Wege zu gehen., die da entstehen. Wenn die Vermieter verlangen, dass du die Wohnung vor Ablauf der Mietzeit verlässt, die Wohnung geräumt ist, also ganz leer, dann bestehe darauf, dass man dir den zuviel gezahlten Mietzins rückerstattet. Und noch etwas. Lies die Zählerstände am Tag des Auszugs aus der Wohnung ab. Srom, Wasser, Heizung und notiere dir die Daten und Zählernummern. Nachher hast du keine Kontrolle mehr, Nimm, falls möglich ,Zeugen mt zur Wohnungsübergabe. Im Laufe der Nutzung einer Mietsache entstehen Gebrauchssspuren, die nicht zu verhindern sind. Z. B."Laufstrassen" im Teppichboden. Das ist normal und berechtigt den Vermieter nicht, von dir Schadenersatz dafür zu verlangen. Anders sieht es aus, wenn z. B. Brandflecken im Boden hinterlassen werden. Das hat mit normaler Abnutzung nichts zu tun. Auch Druckstellen im Bodenbelag durch Möbel sind kein Grund, Ersatz vom Vermieter zu verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum das Laminat entfernen? Bei einer Wohnung gehört eine normale Abnutzung dazu und ist mit der Miete abgegolten.

Brandflecken wäre eine andere Baustelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stbsmmlr
06.07.2016, 07:56

Der Vorabnahmer meinte ich sollte d. Lamint entfernen, weil die wohnungsgrsellschaft alles neu sanieren wollen.

0

Was hast du mit dem Laminat zu tun? War das schon drin? Oder war das Laminat schon drin?

Wegen der Endabnahme ruf an und Besprich den Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stbsmmlr
06.07.2016, 17:00

Laminat haben wir von d. Vormieter übernommen.. 

Wir hatten nach einen Nachmieter gesucht, jedoch wollen d. Wohnungsgrsellschaft keinen Nachmieter haben.

Ich muss aber nicht eher raus gehen aus d. Wohnung, oder?

Ich bezahle ja bis zum 31.07. Die Miete 

0
Kommentar von Schneefall222
06.07.2016, 17:08

Es gilt immer der letzte Tag des Monats. Oder man ein anderes Datum besprochen. Ich frage mich nur warum du das Laminat raus machen sollst, wenn es schon drin war.

0

Die Wohnung einfach sauber hinterlassen dürfte meiner Meinung nach reichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?