Empfohlene Menge an Knoblauch

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kenne ein paar Menschen die sehr große Mengen Knoblauch essen und die sind recht gesund. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da eine Mindest- oder Überdosierung gibt. Ich denke es macht eher die Regelmäßigkeit als die Menge. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass eine Kombination aus Knoblauch und Sport den Blutdruck deutlich senkt. Ich würde einfach soviel essen wie es zum Essen schmeckt. Der Knoblauch alleine wird nicht viel bringen.

das dürfte eine stinkende angelegenheit mit einer gastritis als folge werden, denn mit normalem knoblauch erreicht man kaum die notwendige konzentrazion, die man da braucht. es gibt aber auch knoblauchprtäparate, da kann er den arzt drauf ansprechen.

sollte es sich um leicht erhöhten druck handeln, ist das sicher nicht verkehrt, bei heftigem bluthochdruck spielt er dabei mit seinem leben, denn das kann der knoblauch alleine nicht leisten, da müssten dann schon betablocker ran.

51

Danke,das werde ich ihm gerne ausrichten.

0

einige zehen/tag, aber auch seine ernährung muss gändert werden, wenn er weiter fleisch, milch & co. isst (welche den blutdruck steigen lassen), hilft es leider nicht...

Rezeptfreie Mittel zu entwässern wer kann welche empfehlen?

Kennt jemand Medikamente die rezeptfrei sind zum entwässern? Also für den Menschen. Ich hab ab und zu leichte Wasseransammlungen. Möchte nicht jedes mal zum Arzt rennen. Kennt jemand gute Medikamente und kann sie weiter empfehlen?

...zur Frage

Tagelange überdosierung was passiert?

Was wird passieren wenn ein Mensch tagelang z.b. 70-100mg von dem Blutdrucksenker Enalapril einnimmt, obwohl die höchste Dosierung 40mg/Tag ist laut Beipackzettel??

...zur Frage

stirnlappen geschädigt!? und jetzt?

Hallo zusammen vor 1 Jahr und 6 Monaten hat alles angefangen. Ich War mit Freunden unterwegs und bin zusammengebrochen. Seit dem hab ich schwindel Benommenheit fieber Durchfall Kopfschmerzen und depressive Stimmungen und Herzrasen. Im Krankenhaus hieß es Sie hatten ein nerven Zusammenbruch das wird wieder. aus Krankenhaus heraus paar tage lang ging es nicht besser. Ich zum Hausarzt hin und ihm alles erzählt, er hat nichts gefunden und mich direkt zur Psychiatrie überwiesen. Ich direkt dorthin aber nach 4 Tagen wurde ich entlassen. Weil ich kein Fall für die Psychiatrie wäre laut Ärztin dort. ich bin dann ambulant behandelt worden . Jede menge Medikamente wurden getestet aber alle haben es nur verschlimmert. dann hab ich mich entschlossen keine Medikamente mehr zu nehmen seit dem geht es auch besser also seit 6 Monaten. Jetzt bin ich umgezogen nach Belgien und War dort beim Arzt wegen einer Grippe und hab ihm auch mein anderes leiden erzählt. Jetzt ist raus gekommen das ich eine zytiläre kolitis habe also eine darmEntzündung deshalb auch mein Durchfall und nicht meine psyche!!! Und dann hat meine neue Ärztin mich zum Psychiater geschickt und er meinte er hört nichts raus was mit einer Depression oder sonstiges zu tun hat. Er wollte das ich zum mrt gehe und jetzt wurde festgestellt das ich eine Schädigung vom frontallappen habe wegen blutklumpen oder blutgerinsel.

Jetzt meine Frage kann meine Schädigung vom FrontalLappen schuld an meine Beschwerden sein ? Und kann man was dagegen tun! und woher kommen die blutklumpen ?

...zur Frage

Knoblauch denkt den Blutdruck?

Ich esse gerade brot chips mit Knoblauch Geschmack und ichi liebe die
Aber ich habe richtig Probleme mit meinem Blutdruck und habe Angst weil ich auh gleich rausgehe wieder umkippe oder so haha
Kann mein blutdruck denn davon sinken weil das ja mit knoblauch ist?

...zur Frage

Novalgin Erfahrungen?

was haltet ihr von novalgin hab das gestern gespritzt bekommen wegen leichten Fieber und anti histamin irgendwas hat sie mir auch gespritzt weil ich zu 90 Prozent eine starke Intoleranz . Novalgin ist ja nicht ungefährlich und es kann zu Agranulozytose kommen . Was sagt ihr dazu ?

...zur Frage

Berechnung zur Senkung der Carbonathärte durch Phosphorsäure und anschließender pH-Wert-Berechnung

Folgende Ausgangssituation:

Wir haben an meinem Standort zu kalkhaltiges Wasser. Laut Behörde 17,3°dH , ich konnte es selbst leider noch nicht nachmessen. Die Pflanzen die ich gieße (u.A. Blaubeer und verschiedene Heidkrautgewächse) benötigen einen kalkfreien Boden. Somit hatte ich vor den Kalk in unserem Wasser mit Phosphorsäure umzusetzen.

Diese Formel habe ich ebenfalls hier gefunden: 2 H3PO4 + 3 CaCO3 -> Ca3(PO4)2 + 3 H2O + 3 CO2

Ich habe 59%ige Phosphorsäure mit 8,5313mol/l. Laut Wiki entspricht 1°dH -> 0,0001783mol/l.

Gehe ich korrekt in der Annahme, die beiden Stoffe in das obige 2:3 Verhältnis zu setzen ? Also mit 2mol H3PO4 3mol CaCO3 umzusetzen ? Dann sollte es ja wie folgt aussehen:

Gesamtmenge Carbonat:

0,0001783mol/l * 17,3°dH = 0,0030846mol/l

Benötigte Menge H3PO4:

0,0030846 / 3 * 2 = 0,0020564mol/l

Benötigte Menge H3PO4 in ml umgerechnet:

0,0020564mol*1000ml / 8,5313mol = 0,2410ml

Da ich diese Menge natürlich nicht abmessen kann, geht das in mein Nährlösung-Tank mit 8l, also 0,2410ml * 8 = 1,93ml

Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass ich in Chemie eher laienhaft (wenn überhaupt) unterwegs bin. Ich weiß nicht, ob ich oben richtig liege.

Nun zum pH-Wert (erstmal unabhängig zu oben): Angestrebt ist die Senkung des Wassers auf pH 4,0. Folgende Formel gefunden (Quelle Internet):

y=10^-x

(cSäure=10^-pH)

y=10^-4,0

y=0,0001mol/l

Da H3PO4 ja dreiprotonig ist, y/3 also 0,000333mol/l

Umgerechnet in ml H3PO4: 0,001mol/l / 8,5313mol/l * 1000 = 0,0039ml

Auf meinen 8l Tank = 0,03ml

Nun wieder stupide Theorie und Gedankengang: Wenn ich nun die 1,93ml + 0,03ml (1,96ml) nehme und sie in meinen Tank dosiere, sollte ich doch die theoretischen resultate erzielen ?

Nun zur Praxis: Bevor ich mich hingesetzte, habe ich einfach mal als Versuch 2,8ml mit einer Laborpipette in den Tank dosiert wo zugegebener Maßen die 8000ml nicht genau zu treffen sind, ich habe zwar mit einem Messbecher jeweils 1000ml abgemessen, aber ich schätze die Varianz hier auf 7920-8080ml. pH-Wert gemessen und siehe da -> 6,0 ...... Hätte der jetzt nicht eigentlich viel niedriger liegen sollen ?!

Wo ist mein Denkfehler, was habe ich nicht beachtet, was generell falsch gemacht ?

Danke für jeden Hinweis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?