Empfindliches Gehör?

1 Antwort

Bei mir ist es auch so..wie dumm es auch klingt ich werde immer richtig agro wenn Menschen laut atmen.. Das hört sich krank an.. aber für mich ist das der reine Horror..Vor allem wenn dann jemand erkältet ist und dann durch die Nase atmet..Manchmal fiept es dann noch so fürchterlich...Aber man muss einfach damit klar kommen...Manchmal sind stressige Tage der Grund dafür dass man so überempfindlich ist..oder man ist allgemein so überempfindlich..Aber man muss es ünterdrücken weil sonst kommt es noch dazu dass man jemanden anschreit nur weil er laut atmet oder so..Die können ja nichts dafr dass man das so hasst..L.G

Vielleicht hast du auch Misophonie (Hass auf Geräusche)

0
@SoftC00kie

ich habe mir den Eintrag bei Wikipedia durchgelesen und noch weitere andere und ich muss sagen das die symptome zutreffen ... ich saß nur so vor dem laptop: ja genau, ja ,oh, ja trifft zu xD aber gut weißt du ob der ohrenartzt oder ein anderer arzt vllt. jtz nicht ein psychater das überprüfen kann ?

0
@Leojimin

Du könntest es vielleicht erstmal deinem Hausarzt sagen..der wird wahrscheinlich dann sagen wer dir helfen kann.. :)

1

Das empfinde ich auch so mein Bruder z.B atmet immer so laut und ich kann das einfach nicht ab aber weil wir Geschwister sind schreien wir uns eh immer an also xD wenn meine Mutter Äpfel isst kaut sie nicht durch, was mich auch eh schon stören würde aber unnötiger weise macht sie den Mund noch auf um das Stück beim kauen zu drehen und dieses Geräusch arrrggghhhh ich könnte alle anschreien deswegen xD ... Misophonie habe ich noch nie gehört werde ich gleich mal googeln :)

1

Was kann die Ursache sein für starke Geräuschempfindlichkeit?

Liebes Forum,

ich habe ein Problem, das mich schon seit meiner Kindheit begleitet. Ich leider unter einer extremem Geräuschempfindlichkeit. Schon als Kind weinte ich bei schrillen, lauten Stimmen oder bei der lauten Musik am Karnevalszug. Genauso lösten Motorrad- und Staubsaugergeräusche bei mir immer Ängste aus. Manchmal wirkte ich allerdings wie taub, wenn ich im Spiel oder Gedanken versunken war. Dann musste man mich anschreien, damit ich reagierte.

Auch jetzt im Erwachsenenalter macht mir meine Geräuschempfindlichkeit zu schaffen. Bestimmte Geräusche, wie z.B. das Geheul der Krankenwagensirene oder meine Türklingel machen mich aggressiv. Ich raste dann manchmal aus. Ich kann nicht schlafen, wenn jemand im selben Raum wie ich schläft, weil mich die Atemzüge oder leichtes Schnarchen vom Schlafen abhalten. Genauso musste ich nachts die Uhr von der Wand im Wohnzimmer abnehmen, weil mich das laute Ticken so störte (mein Schlafzimmer liegt neben dem Wohnzimmer). Wenn es irgendwo sehr laut ist, muss ich flüchten. Z.B. war ich mal mit einer Freundin bei Mc'Donalds, als gerade ein Kindergeburtstag gefeiert wurde. Ich musste nach ein paar Minuten dort weg. Ich hielt den Geräuschpegel nicht aus. Auch kann ich mir keine Filme im Kino ansehen, weil die Lautstärke der Filme für mich zu laut eingestellt ist.

Ich habe übrigens meine Ohren beim HNO untersuchen lassen. Eine Erkrankung liegt bei mir nicht vor.

Außerdem habe ich das Problem, dass ich mich bei Hintergrundgeräuschen oft nicht konzentrieren kann. Wenn ich Beiträge im Internet schreibe oder lese, darf ich weder den Fernseher noch das Radio laufen lassen. Es würde mich total ablenken. Genauso habe ich Schwierigkeiten mich im Büro zu konzentrieren, wenn dort stundenlang das Radio dudelt.

Kennt das hier jemand von sich? Was kann die Ursache sein, denn ich empfinde das als Einschränkung im Alltag.

LG Yandira

...zur Frage

Habe ich Misophonie und soll ich es meiner Mutter sagen?

( weiblich, 14 ) Ich frage mich ob ich Misophonie habe ( Misophonie: Hass auf manche Geräusche wie Kauen, Schnarchen, lautes Atmen oder auf Bewegungen wie das Wippen mit dem Fuß, die aus dem Augenwinkel wahrgenommen werden, aggressive, wütende , traurige oder andere Reaktionen darauf ) Ich werde immer richtig aggressiv wenn jemand zu laut atmet, kaut oder andere Geräusche macht. Auch Bewegungen, die ich aus dem Augenwinkel wahrnehme stressen mich sehr. Manchmal krieg ich Tränen in den Augen und verkrampfe ein wenig. Ich kann mich deswegen in der Schule oft nicht konzentrieren und auch unter Freunden ist es manchmal schwer. Manchmal werde ich auch total unfreundlich zu meiner Mutter wenn sie mit mir reden will aber ich gleichzeitig irgendein Geräuscz höre und das tut mir dann im Nachhinein total leid... Im Internet habe ich mich auch schon ein bisschen informiert und ich habe die typischen Symptome aber ich bin mir nicht sicher... Ich habe darüber auch mit meiner besten Freundin gesprochen aber ich traue mich nicht es meiner mutter zu erzählen, weil sie dann denk ich wäre verrückt oder ich stell mich nur an. Was soll ich tun und ist es wirklich Misophonie ?

...zur Frage

Krähen Lärm?

Hallo, ich bin vor einem Monat umgezogen. Anfangs war alles schön. Nun fielen mir letztes Wochenende die vielen Krähen die hier krächzen auf. Seit dem schlafe ich schlechter und kriege Kopfschmerzen und kann mich in meiner Wohnung nicht mehr konzentrieren. Die Krähen sitzen auf dem Dach des knapp 20m von mir entfernten höheren Hauses. Ich habe das Gefühl das ich mich gerade darauf versteife, das Geräusch zu hören. Alle meine Nachbarn schlafen mit angeklapptem Fenster. Ich hingegen muss mir nun morgends sogar bei geschlossenem Fenster Ohrstöpsel reinstecke, wenn das Krächzen beginnt.

Der Geräuschpegel beträgt laut Handymessung auf dem Balkon etwas über 30dB und im Schlafzimmer mit geschlossenem Fenster etwa 15dB

Habt ihr einen Rat oder Erfahrungen wie lange es dauert bis man sich an so etwas gewöhnt?

...zur Frage

Komisches rauschen im Kopf?

Ok, die Geschichte wird jz ein kleines bisschen länger . Ich habe es inzwischen eig nicht mehr nur ab und zu aber bisher konnte mir niemand sagen, was es ist . Also so vor zwei jahren konnte ich abends beim schlafen gehen selbst beabsichtigen, dass ich so ein leises rauschen im Kopf höre und sogar " einstellen " wie laut . Kann man so ziemlich mit dem Geräusch von Sprudel vergleichen . Naja kann man jz vllt mit generell den ganzen Geräuschen am tag verbinden und so . Aber als ich in ein neues Zimmer genommen Bin und iwie Probleme hatte mit meinem freund und mit mir selber und oft traurig War, passierte das dann . Ich habe halt immer normal geschlafen und mitten in der Nacht wurde ich dann von diesem rauschen immer aus meinem Traum gezogen . Und das tauschen wurde dann immer so abartig laut, das ist richtig schlimm . ( und Hier ist auch nichts an kein Fernseher oder Handy oder so.) Naja ich habe danach auch nie meine Augen auf gemacht . Erst so zehn Sekunden später . Als mein freund dann mal hier übernachtet hatte, hatte ich wieder dasselbe mit dem rauschen und den aufwachen, habe aber dann bemerkt, dass ich mich nicht bewegen konnte, nicht reden konnte meine Augen auch nicht auf machen konnte . ( ich weiß Schlaf paralyse ) Kann mir nun einer verraten, was es mit diesem rauschen auf sich haben könnte ? Danke im voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?