Empfindliche Eltern beim Thema Alkohol?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

eure eltern machen einen fehler ^^ natürlich wollen sie bestimmt nur euer bestes, weil alkohol ja nunmal überflüssig und ungesund ist... aber nichtsdesto trotz gehört er zu unserer kultur und man kommt fast nicht drum herum. deshalb ist es eigentlich wichtig seine "kinder" früh genug da heran zu führen, damit sie die auswirkungen von alkohol kennenlernen bevor sie ihn legal kaufen dürfen. denn wenn man wie in eurem fall einfach nur alles verbietet, entsteht umso mehr neugier, die dann unkontrolliert gestillt wird - und das endet dann nicht selten im krankenhaus.

versucht nochmal euren eltern klar zu machen dass ihr sowas wie sekt einfach nur zu bestimmten anlässen genießen wollt und dass ihr wisst, dass man damit verantwortungsvoll umgehen muss, und dass ihr nicht zu den leuten gehören wollt die sich jedes wochenende ins koma saufen. sie sollen euch vertrauen. schließlich seid ihr fast erwachsen und wenn sie euch kontrollieren bis ihr ausgezogen seid, ist es umso schlimmer für alle, wenn ihr dann plötzlich alle freiheiten habt und sie weder kontrolle, noch vertrauen aufgebaut haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat's nicht leicht! So erwachsen und dann muss man im Keller heimlich Sekt trinken.

Haben Eure Eltern schlechte Erfahrungen gemacht, vielleicht mit Euren älteren Geschwistern oder so? Ansonsten halte ich diese Übervorsicht doch etwas übertrieben. Ein Gläschen Sekt... ja mei!

Würdet Ihr eigentlich auch Sekt trinken, wenn es ganz normal - sprich: erlaubt wäre?  Womöglich ist diese Strenge, die sie an den Tag legen kontraproduktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ya5min
03.01.2016, 02:08

Ja würden wir.  Wenn wir mal weg sind können wir auch in der Öffentlichkeit ein Sekt trinken 

0

Ich hatte auch mal das Problem und dannhab ich mal mit meiner Mutter geredet iwann später und sie sagte ja du warst mein kleiner liebling und du wirst so schnell erwachsen also eure eltern sind einfach in Sorge das ihr vlt iwann zu harte sachen trinkt und dass zu viel ist ihr tod oder iwann krankenhaus landet eure eltern denken sich auch einfach ihr werdet zu schnell erwachsen und dass auch zurecht aber natürlich ist es auch aus eurer Sicht zurecht euch aufzuregen also wenn müsst ihr eig euch alle nochmal zsm setzen und reden weil sich immer verstecken oder tricka tipps suchen ist ja auch blöd ich könnte euch das nur nochmal raten und es zu versuchen ich hab damals dann auch angefangen klartext geredet ich hab z.B. damals gesagt: Ich bin kein kleines Kind mehr und ich weiss und ich kann auch eure Sorgen verstehn aber ich kenn meine Grenze und ihr könnt mir da vertrauen. Danach klappte es auch bei mir kannst ja auch versuchen vlt klappt es dann Viel Glück und Hoffe konnte helfen. 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh mit 18 aus dann kannst du machen was du willst. Und wo ist überhaupt der Sinn sich zwanghaft dann in den Keller setzen zu müssen um etwas zu trinken? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ya5min
03.01.2016, 02:11

Wir sind beide Schülerinnen und machen das Abitur.  Haben somit kein Geld um ausziehen zu können und davon  auch noch leben zu können 

0

Mal 'ne ganz verrückte Idee. Lad' deine Freundin und ihre Eltern zu euch ein, du kochst.

Dann stellst du den Damen einfach ein Glas Wein hin (deine Feundin mit eingeschlossen), und den Vätern öffnest du ein Bier und dir selbst auch. Das hat dann den Effekt das deine Eltern dich nicht als Kind ansehen sondern als jungen erwachsenen Mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ya5min
03.01.2016, 02:12

Danke,  das ist wirklich mal eine gute Idee auf die ich so nicht gekommen wäre

0

Hmm ok...das willst Du nun nicht hören...aber..

Geht doch mal beide für n Tag in die Suchtklinik als Helfer ...

Dort seht ihr, wovor Eure Eltern Euch beschützen wollen...

Auch wenn sie dabei übertreiben, so hilft nur, zu verstehen, was Alkohol anrichten kann.

Niemand hat etwas dagegen, wenn jmd ein glas Sekt/ Wein trinkt ...

Doch irgendwann ist es ne ganze Flasche, dann noch Schnapps dazu, dann 2 Flaschen...das ganze irgendwann täglich...

Ich kenne sehr viele Menschen, die werden wütend wenn man sie Alkoholiker nennt - aber sie können ( angeblich wollen) gar nicht mehr ohne...

Ihr trinkt noch früh genug ...und so sehen es Eure Eltern wohl auch ...und versuchen Euch darum davor zu bewahren so lange sie können...

Redet mit ihnen...besser als heimlich im Keller zu saufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?