Empfindet man eine unattraktive Frau wie einen Mann /eigenes Geschlecht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Nein, was hat denn die Attraktivität mit der Geschlechtszugehörigkeit zu tun? Natürlich empfinde ich als Mann alle Männer als Mann, egal ob attraktiv oder nicht, und ich empfinde alle Frauen als Frau, egal ob attraktiv oder nicht.
  • Bedenke zudem, dass die rein optische Attraktivität völlig anders sein kann als die interaktive Attraktivität. Eine unterdurchschnittlich aussehende Frau (was immerhin statistisch etwa 50% sind) kann lustig, intelligent, charmant sein und ein Funke überspringen; eine sehr attraktive Frau kann zickig, arrogant oder dämlich sein und jegliche persönliche Anziehung verhindern.
  • Optische Attraktivität wird weit überschätzt, was echtes Verlieben angeht. Solange man sich nicht kennt, ist die optische Attraktivität das vorrangig wahrgenommene Merkmal, aber sobald man miteinander interagiert, treten viele andere Aspekte in den Vordergrund, z.B. Chemie und Wellenlänge, Gestik, Mimik, Lächeln, Ausstrahlung und Humor.

Kajo. Erlebt man oft , dass eine attraktive Frau zickig , arrogant ist .? Bleibt man aber mit Bitteres Geschmack . 

0
@yaho2swe

Meine persönliche Erfahrung ist, dass besonders attraktive Frauen statistisch signifikant häufiger zickig und arrogant sind, aber letztlich kann man das natürlich bei allen Frauen haben. 

Langweilig, dämlich, unzuverlässig und ähnliche Charakterschwächen korrelieren meiner Erfahrung nach nicht  signifikant mit dem Aussehen, sondern kommen immer mal vor.

Besondere Schönheit ist auf jeden Fall nicht gerade der Garant für eine besonders erfüllende Partnerschaft. Für ganz normale Männer tut es auch eine ganz normale Frau. Es kommt viel mehr auf andere Wert an -- beginnend mit Chemie und Wellenlänge, Humor, Ansichten und Wertvorstellung, harmonierende Sexualität und Freizeitgestaltung und dergleichen.

Ratschlag: Lerne Frauen kennen, ohne gleich bei jedem neuen Gesicht an eine potentielle Partnerin zu denken. Einfach entspannt und locker kennenlernen -- und dann passiert es dir entweder, dass du dir selbst sagst, "Hey, die ist echt super nett, die passt zu mir, die harmoniert in so vielen Dingen" oder aber eher denkst "die würde nicht zu mir passen". Und nur wenn du die Frau wirklich toll findest, solltest du auch an mehr als nur Kennenlernen denken. Gehe nicht nach Optik, gehe nach Harmonie!

0

Das ist etwas kompliziert. Wir müssen unterscheiden. Laut C.G. Jung hat jeder Mensch einen Teil vom anderen Geschlecht im Körper. Also Mann hat Animus, Frau hat Anima. Nun Mann kann einen großen Teil Anima haben und verhält sich wie eine Pussy, ist weich, zart besaitet etc etc. Eine Frau kann einen Anteil Animus haben, der stark ausgeprägt ist, d.h. alleine schon ihr Gang ist kräftig, zielstrebig, burschikos, Ihre Gesichtszüge herb, ihre Art sich zu kleiden mehr praktisch und in Richtung outdoor Kleidung. Nun liegt es an jedem Beobachter zu entscheiden, ob das einen anmacht oder abstößt. Es können sich zwei unterschiedliche Geschlechter treffen, die super zueinander passen. Die sog. weibliche Note fehlt halt eben. Es ist Ansichtssache.

Falls du ein Mann bist, kannst du dir diese Frage selbst beanworten.

Ich würde sagen: Nein, denn ein Mensch des anderen Geschlechts ist immer ein Mensch des anderen Geschlechts, auch wenn er dem persönlichen Geschmack nicht entspricht.

Du würdest dich mit einer für dich "unattraktiven" Frau nicht besaufen und über Frauen ablästern, ich würde mit einem für mich "unattraktiven Mann" nicht Make-up einkaufen gehen.

Was möchtest Du wissen?