Empfindet man eine Beziehung irgendwann trotz Liebe als Belastung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nur unausgeglichene und ungesunde Beziehung empfindet man als Belastung. Ist immer ein schlechtes Signal, weil man nicht immer diese Belastung tragen kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass Liebe und funktionierende Beziehung zwei unterschiedliche Dinge sind. Liebe ist zwar eine Voraussetzung, aber nicht immer resultiert Liebe in einem gesunden Miteinander.

Insofern denke ich, dass wahre Liebe dann zu einer dauerhaft erfüllenden Beziehung wird, wenn man sich sehr lange Zeit lässt, sich kennen zu lernen und nicht mit gutem Sex alles besiegelt - der vergeht irgendwann und trägt einen nicht durchs Leben, aber er bindet Menschen aneinander. Wenn man vorher nicht genau die Persönlichkeit des Partners auf Herz und Nieren geprüft hat, endet das selten gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in der Regel sollte eine Beziehung keine Belastung sein. Allerdings gibt es durchaus Persönlichkeiten denen es schwerer fällt als anderen, eine Beziehung, trotz liebe, aufrecht zu erhalten. Bei mir ist das zum Beispiel so. Normalerweise fallen unter solche Persönlichkeiten Menschen mit emotionaler instabiler Persönlichkeitsstörung, eventuell auch depressive. Vielleicht gibt es auch "gesunde" Menschen die so empfinden. Aber ich kenne es sonst nur von Leuten mit Persönlichkeitsstörungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
majizi 10.10.2017, 01:53

Wie viele Leute gibt es in der Gesellschaft mit 

Persönlichkeitsstörungen
?

0
kir0606 15.10.2017, 21:27

Puh, das kann ich nicht beantworten. Allerdings glaube ich, dass es schon arg viele sind, nur viele wissen davon einfach nichts. Kommt ja auch drauf an, wie stark ausgeprägt die sind.

0

Hallo,

ich empfinde meine Beziehung nicht als Belastung (sind schon ein par Jährchen) wie sollte man auch wenn alles funkioniert?

Gruß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?