Empfindet ihr heterosexuelle Menschen manchmal als Belastung?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

Nein, grundsätzlich stören Heterosexuelle nicht 70%
Ja, eine Welt ohne Heterosexuelle wäre ideal 17%
Teilweise, manchmal wäre es ohne Heterosexuelle besser 13%

16 Antworten

Ja sorry, haben wenn hererosexualität nun in die niesche verdrängt werden soll beantrage ich hundemarken für heteros, damit ich nicht noch mehr Zeit verschwäde.

na, deine Frage richtet sich nur an homosexuelle. Aber trotzdem möchte ich gerne Antworten.

Auf einer Dating Website geht es ausschließlich darum einen Sexpartner oder Lebenspartner zu finden. Im wahren Leben geht es um weitaus mehr als um Dating und Beziehung.

Das miteinander zutun haben ausschließlich wegen der sexuellen Orientierung finde ich im Allgemeinen nicht gut. Irgendwie geht es gefühlt kaum noch jemand um den Menschen selbst. Viele scheinen sich selbst und andere nur noch als Sexualität wahrzunehmen.

Ich finde es immer schwer, wenn Studien zu sozialen Themen soviel Gewicht zugemessen wird, obwohl sie auf einem anderen Kontinent in einer völlig anderen Gesellschaft erforscht werden. Ich hätte mir außerdem gewünscht, dass da ein paar mehr Beispiele kommen, was Heterosexuelle denn nun konkret so anstrengend und destruktiv macht. Die Reaktionen, wenn zwei Männer in der Fussgängerzone wild knutschen, sind nicht anders als bei einem Mann und einer Frau. „Leute, nehmt euch ein Zimmer.“

Und das find ich sehr schade, den ich wäre ja durchaus offen dafür, mein Verhalten zu verbessern, wenn der/die Autor/in mir sagen würde, was ihm/ihr nun konkret Probleme bereitet.

Die Reaktionen, wenn zwei Männer in der Fussgängerzone wild knutschen, sind nicht anders als bei einem Mann und einer Frau. 

Das ist allerdings falsch.

1
Nein, grundsätzlich stören Heterosexuelle nicht

Ich bin selbst heterosexuell, stehe also als Mann auf Frauen. Ich sehe daher andere Heterosexuelle nicht als Belästigung. Allerdings sehe ich auch Homosexuelle, Bisexuelle, Transsexuelle und so weiter ebenfalls nicht als Belästigung, so lange man miteinander so umgeht, wie Menschen miteinander allenfalls auf freundlicher Basis umgehen sollten. Ungeachtet davon:

Wäre eine Welt ohne Heterosexuelle besser?

Definitiv, denn ohne Heterosexualität gäbe es keine Vermehrung auf natürliche Weise und die Menschheit hätte sich für das Leben auf der Erde im Allgemeinen nie zu einem Problem entwickeln können.

Zur Vermehrung muss man nicht heterosexuell sein. Homosexuelle können auch mit dem anderen Geschlecht Kinder zeugen.

0
@JeSuisSaid

Aber nur durch heterosexuellen Verkehr und wo stehen wir dann? Ja eben bei Heterosexualität. Und jetzt komm nicht mit der Ausrede der künstlichen Befruchtung, denn im Vergleich zur Menschheit gibt es die künstliche Befruchtung erst sehr kurz. Man musste erst einmal herausfinden, dass so etwas überhaupt möglich ist und bis die Menschen von der Erkenntnis so weit waren, sind schon hunderte Generationen von modernen Menschen vergangen.

0
@JTKirk2000

Bisexualität. Und egal was eine bisexuelle Person tut, es ist nicht hetero. Vielleicht verschiedengeschlechtlich, aber Bisexualität ist NICHT Halb Hetero und halb Homo. Es ist einfach Bisexuell.

0
@Saraphina0

Das weiß ich. Was meinst Du, warum ich diese zusätzlich erwähnt hatte? Wohl kaum deshalb, weil ich das vorher nicht gewusst hätte. Aber schön, dass Du das für jene noch verdeutlicht hast, die das vielleicht nicht wissen.

0
Nein, grundsätzlich stören Heterosexuelle nicht

Warum muss man uns immer von heterosexuellen Menschen separieren?

Ich habe nur heterosexuelle Freunde und sie stören mich kein bisschen.

Wurde diese Frage nur gestellt, um uns in ein schlechtes Licht zu rücken?

Was möchtest Du wissen?