Empfindet Ihr das Wort „Neger“ beleidigend?

14 Antworten

Ja, mit dem Empfinden ist das so eine Sache. Das hat ja auch viel mit Erfahrung zu tun.

In meinem Lexikon von 1974 wird das Wort ohne jede Wertung benutzt. Zu dieser Zeit galt es nicht als abwertend (im Gegensatz zu dem Wort "N!gger"). Genau so hab ich's seinerzeit auch gelernt und wahrgenommen.

Laut Wikipedia taucht erst 1999 das erste Mal im Duden der Hinweis auf, daß dieses Wort abwertend benutzt würde. Warum es jetzt plötzlich abwertend sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Mit anderen Wörtern, die von der Sprachpozilei plötzlich auf den PC-Index gesetzt wurden, verhält es sich ja ganz ähnlich. "Indianer" soll man ja nun auch nicht mehr sagen. Wirklich Ernst nehmen, kann ich so etwas nicht, passe aber meine Sprache zum Teil an.

Vom Sprachempfinden her finde ich die Bezeichnung "Schwarzer" eher als abwertend. "Maximalpigmentierter" halte ich hingegen für völlig daneben. Das ist eindeutig rassistisch und abwertend.

Früher war es ganz normal (bis in die 70er), heute aber nicht mehr deswegen sagt man es nicht mehr

Ich als indischstämmiger Deutscher werde oft neger oder nigger genannt und das auch meist öffentlich.Meiner Meinung nach kann ein weißer Mensch nie selber wissen wie das ist.Und wenn ich als inder das schon beleidigend finde, obwohl iuch kein Neger bin dann muss das für einen Afrikaner ja unerträglich sein.

Ist es beleidigend "Schwarzer" zu sagen?

Hallo, Ich wollte fragen ob sich dunkelhäutige Menschen beleidigt fühlen, wenn man sie als schwarz bezeichnet, weil, wenn ich über diese rede, benutze ich oft diesen Ausdruck. Aus dem folgenden Grund: Es ist einfach am kürzesten und sowas wie Niggar ist meiner Meinung nach sehr abwertend. Wenn ich das Wort "schwarz" benutze, will ich damit keinen dunkelhäutigen beleidigen es ist halt nur der schnellste Ausdruck. Was meint ihr? Ist das eine Beleidigung, oder nicht?

...zur Frage

warum darf man die Punkte einer Folge in einem Graph NICHT verbinden

Arithmetische Folgen (A.n.a.l.y.s.i.s) ()ich schreibe das mit [.] weil die gute-frage.net das als "BELEIDIGEND" empfindet! O.Ô warum?? vergleicht bitte anhand den Graphen einer Funktion und einer Folge

Vielen dank im voraus =D

PS: AN DIE GUTE-FRAGE-ADMINS =D : bevor ihr meine Frage wegen dem Wort "A.n.a.l.y.s.i.s" löscht, dann schaut bitte das Bild an (s. Anhang) oder gibt mir einen guten Grund.

...zur Frage

Sollte man alle Menschen akzeptieren?

Ich bin ja eigentlich dafür, dass man alle Menschen akzeptiert und toleriert, egal welche Hautfarbe, Körpermaße, sexuelle Ausrichtung, Religion etc. Aber Terroristen und Menschen, die anderen Leuten ohne Grund schädigen kann und will ich einfach nicht akzeptieren. Seht ihr das genauso oder seid ihr der Meinung, dass man alle Menschen gleich behandeln soll, egal welche Absicht sie haben?

...zur Frage

Gute Formulierung für dunkelhäutige Menschen?

Hallo!

Ehrlich gesagt bin ich mir unsicher, welche Formulierungen man für dunkelhäutige Menschen noch gebrauchen darf und welche nicht. Nur bei Neger, Nigger etc. bin ich mir darüber im Klaren, dass es falsch ist, aber das ist ja logisch.

Das einzige Wort, bei welchem ich mir sicher bin, dass es pk ist, ist "stark pigmentiert". Aber ich bin mir unsicher, ob "dunkelhäutig" noch geht, oder nicht? Bei "Schwarzer" tendiere ich eigentlich auch eher zu nein, aber man könnte es auch so sehen: Uns kann man Weisse nennen, also kann man sie auch Schwarze nennen, nicht?

...zur Frage

Warum ist Neger beleidigend?

Ich weiss das es , ja eher unpraktisch , eine Rasse beschreibt und diese damit aussonderd und das auch somit vollkommen berechtigt eine Beleidigung .
Doch gibt es historische Gründe warum dieses Wort Ethnien beleidigt ? Vor paar Jahrzehnten gehörte dies ja zum normalen Sprachgebrauch , aber warum "wurde" es beleidigend ?

...zur Frage

Wünsche mir insgeheim ich wäre weiß/hellhäutig und nicht schwarz?

Bin gemischter Herkunft nahöstlich/nordafrikanisch/afrikanischer Abstammung, quasi ein "Mulatto", aber bisher hat mir das in meinem Leben nur Kummer bereitet. In der Schule wurde ich deshalb aufs Übelste beschimpft und hatte gar keine Freunde. Ein paar Mal wurde ich in der Öffentlichkeit auch schon von Nazis belästigt.

Immer wenn ich irgendwo hingehe bin ich mir zu allen Zeiten bewusst, dass ich anders aussehe als alle anderen um mich herum und habe Angst, was die Leute von mir denken, ob sie mich als Bedrohung wahrnehmen oder sonst irgendwelche negativen Vorurteile haben. Deshalb fühle ich mich ständig als Fremder in meiner eigenen Heimat, da ich niemals wirklich einheimischer Deutscher sein werde.

Außerdem bringt mir das auch in der Partnersuche nur Nachteile, da in unserer eurozentrischen Gesellschaft grundsätzlich das europäische Schönheitsideal bevorzugt wird, also macht mich meine Herkunft schon mal automatisch unattraktiver in den Augen der meisten. Ich hasse mein krauses, hartes Haar, das sich wie Stahlwolle anfühlt, meine braune Haut, meine großen Lippen. Ich hätte lieber elegante weiße Haut, schönes weiches Haar und helle farbige Augen.

Dazu kommt, dass ich auf gar nichts stolz sein kann, während Weiße eine reiche Geschichte haben, den ganzen Planeten dominieren und die fortschrittlichsten Gesellschaften aufgebaut haben, assoziiert man Afrikaner nur mit Lehmhütten, Flüchtlingen und Armut.

Mein Leben wäre in jeder Hinsicht einfacher, wenn ich einfach weiß wäre oder wenn in unserer Welt absolute Gleichheit herrschen würde, aber das werde ich nie ändern können, ich fühl mich als wäre ich verflucht :( Was soll ich denn da machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?