Empfehlungen für einen Christkindlmarkt in Österreich?

3 Antworten

Also ich muss sagen, dass mein persönlicher Favorit der Kekserlmarkt in Linz ist. Ich finde dort auch immer Mitbringsel für Freunde und Verwandte, die im Ausland leben. Und wenn ich in der Stadt bin, gehe ich auch zu den Adventsmärkten am Hauptplatz und im Volksgarten.

Mir gefällt der Innsbrucker recht gut :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Der in Salzburg ist besonders empfehlenswert ;-)

Der historische Salzburger Christkindlmarkt ist einer der schönsten und ältesten Adventmärkte der Welt. Seine einmalige Lage mitten im Weltkulturerbe Altstadt Salzburg, die traditionellen Verkaufsstände und seine lange Geschichte machen den Salzburger Christkindlmarkt zu etwas ganz Besonderem.

Quelle: https://www.salzburg.info/de/salzburg/advent-stille-nacht/salzburger-christkindlmarkt

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Einen schönen Abend wünsche ich!

LG

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
 - (Freizeit, Österreich, Weihnachtsmarkt)

Wie kann ich meinem Hund beibringen nur auf Kommando zu menschen zu gehen bzw mit ihnen mit zu laufen?

Hallöchen kritische Gemeinde :) Nach langer Zeit lasse auch ich mich wieder blicken. Es geht um folgendes: Unser (bzw mein) jüngster Hund, ein Dobi männlein der etwa 10 Monate alt ist wurde gestern von dem Fahrradständer losgebunden, an den ich ihn fest gemacht hatte um schnell einzukaufen. Ich nehme meinen Hund ungern mit, wenn ich weiß, ich muss ihn dafür draußen sitzen lassen aber ich lebe in der Hauptstadt und was sein muss, muss manchmal sein und ich habe ihn halt ständig dabei. Das Problem hierbei ist auch gar nicht er. Er wartet brav vor der Tür und ich lasse mir eh nie besonders viel Zeit. Er ist immer doppelt angebunden, wenn ich mal irgendwo rein muss, also an der Kette und am Halsband. Eine Frau stürmte gestern in den Laden, ich bereits an der Kasse und am bezahlen der Ware, und suchte nach dem Besitzer des Dobermanns, der sich vermutlich "von der Leine gerissen" hatte und nun überfahren werden könnte. Alles stehen und liegen gelassen, und raus. Gerufen, er kam sofort. Mehrere Leute hatten versucht ihn fest zu halten, jedoch hasst er es einfach angefasst zu werden und weicht deshalb seit er drei monate alt geschickt ist aus. Nach dem ich den ersten Schreck überwunden hatte wurde mir klar, er hatte sich nicht losgerissen. Leine war noch dran, kette und Halsband in top form. Entweder jemand wollte dass er überfahren wird und hat ihn abgemacht (die Leute die auch Giftköder verteilen) oder man wollte ihn einfach stehlen. Ich weiß, dass er sein Leben lang zicken wird, wenn jemand anders die Leine in die Hand nimmt und nach gestern werde ich ihn ohnehin nie wieder irgendwo anleinen können aber ich möchte ihm dennoch beibringen nur auf mein Kommando auf menschen zuzugehen und ihnen zu folgen, wenn überhaupt. Könnte ich so etwas in der Unterordung mit ihm Trainieren? Ist sowas überhaupt machbar? Ich habe hier ja, wie ihr wisst, immer mal meinen senf zur Hundehaltung dazu gegeben aber nach Gestern geht mir das echt nicht mehr aus dem Kopf. Jeder der nun meint "wer lässt denn seinen Hund angeleint draußen stehen" der hat vermutlich genug Zeit in seinem Leben um alles vereinzelt zu erledigen, ich habe meinen Hund nun mal immer dabei und diese Aktion von Gestern wird mir das ab sofort echt erschweren.

Ich bedanke mich für alle freundlichen Antworten :))

Lg

...zur Frage

Fliegenfischen ohne Angelschein am Fluss in Österreich?

Hallo, ein Freund würde mit mir mal gern mitkommen zum Fliegenfischen.

In Österreich kann man ja an einigen Forellenteichen Ohne Angelschein Fischen. Aber kennt jemand einen Fluss/Bachabschnitt in Österreich bei dem das auch geht?

...zur Frage

25.000 Euro Kredit vom Vater was ist zu beachten?

Hallo Community,

ich brauche gerade aus persönlichen Gründen 25.000 .-Euro. Ich habe meinem Vater erklärt wofür ich es brauche, und wie ich es ihm zurückzahle. Er hat sich dazu bereiterklärt mir das Geld zu geben. Meine Eltern sind getrennt und ich bin noch minderjährig ( 16 Jahre alt) und lebe bei meiner Mutter. Da ich momentan über kein eigenes Konto verfüge wird mein Vater mir das Geld von Österreich ( dort lebt mein Vater) nach Deutschland auf das Konto meiner Mutter überweisen ( so der Plan).

Was ist hierbei zu beachten ? Was müssen ich meine Mutter und Vater beachten ??

Danke im Voraus

PS: bitte ernstgemeinte Antworten und keine Antworten die z.B. sagen: wie kann man mit 16 Jahren 25.000 Euro brauchen

...zur Frage

Ich weiß nicht mehr weiter... psychiatrischer Aufenthalt?

Hallöchen!

Folgendes: Ich bin vor etwa einem Dreivierteljahr von meinem Vater, der sich nicht um mich gekümmert hat, und meiner Stiefmutter, die mich psychisch missbraucht hat, einen Monat nach meinem 18. Geburtstag praktisch rausgeschmissen worden und lebe seither in einer eigenen Wohnung. Anstatt von besser ging es mir mit den Monaten leider immer schlechter... Ich habe eine Borderline Persönlichkeitsstörung entwickelt und habe Suizidfantasien. Beim Gedanken an meinen Arbeitsplatz bekomme ich Migräne und Magenprobleme, weswegen ich schon viel zu lange im Krankenstand war. Ich werde dort jeden Tag unter Druck gesetzt, dass ich einen Betrieb finden muss bei dem ich Praktika machen muss, weil ich ansonsten meine Lehrstelle verlieren werde. Jedoch möchte mich niemand haben. Egal ob ich Mails schreibe, anrufe oder persönlich vorbeikomme, ich bekomme immer nur Absagen oder es heißt "Wir melden uns" und im Endeffekt meldet sich niemand. Ich hatte schon fixe Praktika die dann einen Tag vor Beginn abgesagt wurden. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Mit jedem Tag an dem ich zuhause bleibe weil ich mein alltägliches Leben nicht verkrafte geht es mir nur noch schlechter... Ich habe bereits einen psychiatrischen Aufenthalt in Erwägung gezogen, jedoch habe ich so wenige Informationen darüber, dass ich nicht weiß, wie ich das anstellen soll, ob ich mir das leisten kann etc... Ich lebe in Österreich und bin mir nicht sicher, wie sich das auf den Rest meines Lebens auswirken wird, wenn ich mich einweisen lasse. Vor allem wie hoch die Kosten sein werden und wie ich mich um meine Wohnung kümmern kann sind meine Bedenken, sowie eben mein Arbeitsplatz und meine berufliche Zukunft... Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Kostenaufstellung für einen Labrador-Stafford-Mix

Hallo ihr lieben!

Ich habe Bekannte, die bald Welpen bekommen und mir wurde einer von ihnen angeboten bzw überlege ich, einen von ihnen zu nehmen. Die Staffordmama ist eine super liebe wunderschöne und auch der Papa sieht auf den Fotos ganz toll aus :)

Ja ich weiß Stafford ist wohl nicht jedermanns Sache und ja ich bin mir im Klaren darüber, welche Dinge auf mich zukommen, Listenhund und bla. Dieses Thema gibt es ja zu genüge hier diskutiert ;) Mir geht es hierbei wirklich nicht um die Grunddiskussion ob das ein Hund für jedermann ist oder nicht, sondern einfach nur, um die Kosten die ich unten erfrage.

Der Hund wird ausgewachsen ca 48 cm groß sein und 33 kg wiegen (pi mal daumen) Ich habe im Internet schon jedemenge gesucht, aber keine ordentliche Kostenrechnung gefunden. Ich möchte mir das ganze halt vorher sehr gut durch den Kopf gehen lassen, weil ein Hund in der Größe nunmal auch ziemlich was kostet, und man sich nicht "einfach so" einen Hund anschafft. Von meinem Job her würde das ganze funktionieren (Zeit), nur ist es eben die Frage, ob ich es Kostentechnisch gesehen, schaffen würde.

Die Kosten für die Steuer in meiner Gemeinde kenne ich bereits

Mir fehlen Kosten für

  1. ein durchschnittliches Futter und vorallem welche Menge ich füttern sollte

  2. eine Haftpflichtversicherung im Durchschnitt (Empfehlungen sind gern gesehen, lebe in Hessen)

  3. Tierarztkosten. Hierbei würde ich mir wünschen zu wissen, was ihr euch so monatlich denkt was ich mir zurücklegen sollte, habe von einigen gehört, dass sie extra Sparbücher oder Ähnliches für ihren Hund einrichten. Impfungen, Kastrationen etc

  4. Irgendwelche Kosten mal abgesehen von Grundausstattung wie Leine, Geschirr etc die ich vergessen haben sollte.

Natürlich werde ich mich mit den Besitzern nochmals detailliert darüber unterhalten, aber würde mich gern auch außerhalb nochmals informieren. Werde auch nochmal mit meiner Tierärztin sprechen und mit anderen Hundebeitzern.

Danke schonmal im Vorraus an die Antworten und Tipps von euch :)

Lg Bella

...zur Frage

Ist Berlin im Winter empfehlenswert?

Ich lebe in Wien und würde gerne mal nach Berlin. Da es mir aufgrund der Arbeit am besten im November/Dezember passen würde, würde ich im Winter fliegen. Nun weiß ich aber nicht ob es sich auszahlt im Winter Berlin zu besichtigen? Ist es auch im Winter schön und wenn ja habt ihr irgendwelche Empfehlungen? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?