Empfehlungen für den richtigen Kindle

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also das kommt auf deine Bedürfnisse drauf an.

Der Kindle Fire HD hat ein HD-Display. Der Vorteil ist: man kann damit auch farbige Sachen anschauen und man kann auch Filme schauen etc. Meine Meinung dazu ist, dass der Kindle Fire HD eigentlich kein E-Book Reader sondern ein Tablet ist. Man kann damit zwar auch eBooks lesen aber nicht so gut. Das besondere an einem E-Book Reader ist ja, dass man auch in der Sonne lesen kann. das geht bei dem Kindle-Fire HD nicht. Außerdem hält der Akku bei den anderen Kindles sehr viel länger. -> also eher eine Alternative fürs Ipad

Der Kindle Paperwhite ist ein "richtiger" eBook Reader. Man kann damit jedoch keine farbigen Comics schauen. Das besondere daran ist, dass die Sonne drauf knallen kann und man trotzdem noch lesen. Und im dunkeln leuchtet das Display sogar. Der Paperwhite ist mit Touchscreen bedienbar.

Der billigste Kindle hat kein Touchscreen und keine Hintergrundbeleuchtung. http://www.amazon.de/kindle-ereader-ebook-reader/dp/B007HCCOD0/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1409815596&sr=8-3&keywords=Kindle Die Bedienung ist meiner Meinung nach ohne Touchscreen wesentlich einfacher. Dass die Hintergrundbeleuchung fehlt ist natürlich etwas schade. Dafür gibt es jedoch tolle Hüllen mit eingebauter Leselampe. Diesen Kindle besitze ich und ich bin sehr zufrieden damit. Der Akku hält auch sehr lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mumfi
05.09.2014, 10:28

Danke für den Stern

1

Wenn du absoluter Laie bist, solltest du nicht nur Kindle (also die Geräte von Amazon) in Betracht ziehen, sondern auch andere Geräte, z.B. die Ebook-Reader von Tolino, Kobo, Pocketbook, ... Diese Ebook-Reader sind nicht wie Kindle nur auf Amazon fixiert, sondern bieten mehr Möglichkeiten bei der Beschaffung der Ebooks, z.B. kann man mit ihnen die Onleihe der Stadtbibliotheken nutzen.

Hier gibt's gute Info's: http://www.lesen.net/ebook-reader-vergleich/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, was genau willst du damit tun?

Für Bücher ist der "normale" Kindle bereits ausreichend, der "Kindle Paperwhite" einen Tick besser, da das Display beleuchtet ist.

Der "Kindle Fire (HD)" ist ein Tablet, mit allem drum und dran. Für dauerhaftes Bücherlesen also eher ungeeignet, da es eben ein normales Display und kein E-Ink Display ist. Und für Comics ist das 7" Display zu klein, dafür solltest du dir eins mit 10" kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Farbig wurde der Kindle erst mit dem Fire. Zum Comicslesen reicht der aus, auch wenn der Speicher etwas klein geraten ist. Ein Tablet ersetzt das Kindle nicht, dafür werden zu wenig Apps unterstützt, typische PC-Anwendungen fehlen, etc.

Der Fire HD bringt für relativ wenig Geld das mit, was Du suchst.

Was meinst Du mit "Smartphonefuntionen"? Surfen und Touchscreen? Ist doch heute nix Besonderes mir. Gerade bei den älteren Kindle-Geräten fand ich das Knopfdrücken zum Umblättern schnell nervig. Heute genügt dafür ein kurzer Tipp auf den Screen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?