Empfehlung philosophischer Bücher?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oh ja!
Eim Roman von Neal shusterman.
Nennt sich "vollendet"
Es geht um Abtreibung auf eine sehr interessante Art und Weise und die Frage, was ist leben und wann ist man eigentlich Tod.
Mehr möchte ich hier nicht verraten, aber es gab kein Buch, das mich mehr zum nachdenken angeregt hat, als dieses.
Unfassbar spannend, unfassbar interessant und wenn man Teenager ist auch teilweise ziemlich erschreckend und gruselig. (nicht weil man als Teenager ängstlichee ist sondern weil es um Teenager geht und man dann mehr mit den Protagonisten mitfühlen kann)

Wirklich gut geschrieben und auch gut vorgelesen, falls du lieber das hörbuch hören wollen würdest ^^

Bei mir auf den ersten Platz, was Philosophische Bücher angeht!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Das große Philosophenportal von Robert Zimmer: eine gute, preiswerte Übersicht.

Die behandelten Philosophen sind: Aristoteles, Platon, Aurel, Augustinus, Boethius, von Aquin, von Kues, Machiavelli, De Montagne, Descartes, Hobbes, Pascal, Spinoza, Locke, Hume, Montesquieu, Rousseau, Kant, Hegel, Schopenhauer, Feuerbach, Kierkegaard, Mill, Marx, Nietzsche, Spengler, Wittgenstein, Heidegger, Sartre, Horkheimer/Adorno, Popper, Gadamer, Rawls und Feyerabend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall das bereits genannte Sofies Welt, außerdem noch:

Richard David Precht: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

(Saublöder Titel, aber trotzdem interessant)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofies Welt, gibt es auch als Hörbuch auf Youtube :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sophies welt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diddlina16
05.02.2017, 22:31

gibt's auch als Film würde aber erst das buch lesen und dann den Film schauen. ich habe danach das buch nochmal gelesen und erst dann alles verstanden; ) Hoffe konnte helfen

0

Was möchtest Du wissen?