Empfehlung Kaffemaschine?

3 Antworten

Klar kannst du auch mit einer Espresso-/Siebträgermaschine Kaffee kochen, aber das hat einen gewissen Aufwand.

Vollautomaten nehmen dir mehr ab, die mahlen und brühen automatisch auf Knopfdruck.

Was willst du denn ausgeben?

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ich kann dir nur ein Kaffevollautomat ( Jura) empfehlen. Muss aber auch sagen das die nicht ganz billig sind aber es lohnt sich

Dann mußt du dir einen Kaffeevollautomaten kaufen.

Hast du ein Tipp?

0
@FRANKFURTLIVEDE

Ich kaufe nur DeLonghi Maschinen. Früher kaufte ich nur Saeco. Die gehören aber mittlerweile zu Philips und taugen nicht mehr viel. Jura ist auch gut.

0

Unsere Kaffemaschine macht bei der Espresso Taste Kaffee!?

Unsere Kaffemaschine "Philips Saeco Syntia" macht bei der Espresso Taste eher eine art sehr dünnen und langen Espresso. Es geht schon in die Kaffe richtung. Bei der normalen Kaffe Taste ist alles in ordnung und wie gewohnt. Woran kann das liegen?

...zur Frage

Suche Kaffeemaschine mit Mahlwerk, für Tassen, nicht Kannen!

Hallo,

ich suche eine (möglichst günstige) Kaffeemaschine, die die Kaffeebohnen frisch mahlt. Die meisten sind jedoch für min. 2 Tassen (also auch nur geeignet um eine Kanne unterzustellen). Ich suche aber eine, im Stil eines Kaffeevollautomaten. Prinzip: Man füllt Kaffeebohnen ein, stellt eine Tasse unter, drückt einen Knopf und der frische, heiße Kaffee landet in der Tasse. Gibt es so etwas überhaupt? Auf sämtliche Milchschaum-Funktionen kann ich verzichten, und mit einer Kaffeemaschine bin ich dann wohl günstiger dabei als mit einem Vollautomaten.

...zur Frage

Was sind die Unterschiede bei dem Kaffevollautomat Siemens Q6 300er, 400er und 700er-Serie?

...zur Frage

Kaffeepadmaschine vs Vollautomat

Hallo

ich kann mich nicht entscheiden : Kaffepadmaschine oder Vollautomat.

Ich bin hier die einzige Kaffeetrinkerin (außer ab und an mal Besuch), Kaffeejunkie bin ich auch keiner (trinke im Schnitt eine Tasse pro Tag, wenn überhaupt)

Ich hatte jahrelang eine Senseo Maschine und fand den Kaffee nicht übel (aber auch nicht überragend) bin dann irgendwann auf einen Vollautomaten umgestiegen (800 Euro mit jeder Menge Schnickschnack, den ich niemals benutzt habe.) Nach kurzer Zeit wurde mir klar, dass das 800 Euro Gerät viel zu schade ist um ab und an mal nen Kaffee zu produzieren wo sie doch so viel mehr kann. Ich habe einen guten Abnehmer gefunden.

Nun habe ich gar keine Kaffeemaschine. Meine Überlegung nun: Sollte ich wieder zur Padmaschine, da ganz geringer Kaffeeverbrauch. Oder lieber einen günstigen Vollautomaten (ohne Schnickschnack) Die Pads sind nun mal um einiges teurer als Bohnen (auf lange Sicht)

Ein Bekannter hat mir die Dolce Gusto empfohlen. Andererseits habe ich ein gutes Angebot für eine Saeco Black Go Also Kaffeeexperten - was ratet ihr?

...zur Frage

Bitte Hilfe/Tchibo Cafissimo

Hallo Zusammen,

Ich habe vor ungefähr zwei wochen eine Kaffemaschine von Tchibo als Geschenk bekommen.Der Modell Nennt sich Cafissimo.Jetzt benutze ich sie seit einer Woche und habe folgendes Problem:Immer wenn ich die Maschine anmach und 5-10 Minuten warte gehen die 3 Lichter nicht an die Normalerweiße zeigen müssten dass die Maschine Jetzt Bereit für die Kapseln sind erst muss ich dafür halt Wasser am Milchaufschäumer rauslassen aber das bringt zurzeit auch nix da kommt nur noch DAMPF Raus und die Lichter blinken nicht und gehen aber auch nicht an jetzt wollte ich euch fragen was kann ich da tuhen DIE MASCHINE hatt leider keine Restgarantie !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?