Empfehlung für philosophische Bücher

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Arthur Schopenhauer , Aphorismen zur Lebensweisheit

Schopenhauers Philosophie geht davon aus, dass unser ganzes Leben etwas sei, das besser gar nicht wäre. Da wir aber nun einmal sind, müssen wir unsere Jahre bewältigen. Seine Ratschläge schmähen schnelle Genüsse, verheißen aber demjenigen intellektuelle Freuden, der sich den großen Mühen unterzieht. Der düstere, mitunter sarkastische Zug seines Denkens ist nicht einfach, doch seine spitze Art zu analysieren, beeindruckt zutiefst. Dieses Buch kann niemanden kalt lassen: Entweder man wehrt sich gegen Schopenhauers Weltsicht, und schärft dadurch die eigene Anschauung. Oder man findet bei ihm Erkenntnisse, die tatsächlich helfen, das Dasein auf Erden leichter zu meistern.http://www.amazon.de/Aphorismen-zur-Lebensweisheit-Arthur-Schopenhauer/dp/3865392326

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von richard david precht: wer bin ich, und wenn ja wie viele

ein tolles buch das fast jedes gebiet der philosophie streift und vei dem man wie nebenbei auch ne ganze menge über die philosophen selbst erfährt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist auf der Suche nach der Wahrheit, also ich empfehle: JETZT! Die Kraft der Gegenwart: Ein Leitfaden zum spirituellen Erwachen von Eckhart Tolle oder Einweihung von Elisabeth Haich oder Gespräche mit Seth: Von der ewigen Gültigkeit der Seele von Jane Roberts. Das sind Buecher, die einen nachhaltig veraendern. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du "Sofies Welt" von Jostein Gaarder schon? Das war mein erstes Buch über die Philosophie ... ich finde es immer noch wunderschön. Interessant ist auch "Nichts.Was im Leben wichtig ist" von Janne Teller. Viel Spaß mit der Kunst der Philosophie ... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ciao, ich denke, dieses Buch wäre gerade richtig für dich:

Philosophische Gedankenexperimente Ein Lese- und Studienbuch

In jedem der vierzig Abschnitte wird der Originaltext des Experimentes wiedergegeben (oder nacherzählt), die Diskussion zusammengefasst und eine abschließende Deutung geboten. So ergibt sich nicht nur eine lehrreiche Textsammlung, sondern auch ein Leitfaden, selbst Gedankenexperimente zu verfassen.

heisst es darüber...

http://www.thalia.de/shop/at_thalia_start/suchartikel/philosophische_gedankenexperimente/ISBN3-15-020262-0/ID32173739.html?fftrk=5%3Anull%3A10%3A1&jumpId=1845241

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier doch mal etwas von Alain de Botton, der ist als Heranführung an philosophische Themen gut geeignet und ganz nett zu lesen. Für den Anfang vielleicht mal "Trost der Philosophie".

Ich wünsch dir eine spannende Lektüre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richard David Precht - Warum gibt es alles und nicht nichts?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sophies Welt (Jostein Gaarder)

Gott (Manfred Lütz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?