Empfehlung für Orthopäde?

2 Antworten

Könnte auch ein bandscheibenvorfall sein. Wechsle den Arzt und hole dir eine Zuweisung fürs MRT. Vielleicht musst du unter Strom gesetzt werden, wirst eventuell zum Physiotherapeuten zugewiesen. Lieben Gruß aus Wien

Danke. Ich hab schon Strom bekommen. Es war jeweils Übung,Strom und Massage dabei bei der Therapie

0

Hallo Sonnenschein,

hast du denn bereits mal ein MRT gemacht oder warst beim Röntgen ?

Geh einfach zu einen anderen Orthopäden und schau was der dazu
sagt, ob er die gleichen Ergebnisse hat - oder geht das in Österreich nicht.

Was hast du denn bereits zur Ursachenbekämpfung gemacht,
denn Schmerzmittel sind keine Lösung die setzen nur am Symptom
an und nicht an der Ursache. Nach einer gewissen Zeit wirken Sie
ohnehin nicht mehr.
Suche also nach der Ursache, bei welcher Haltung ist es am schlimmsten ?

In der Früh, Mittags oder am Abend ?

In welcher Schlafhaltung liegst du überwiegend ?

Wenn du immer nur auf einer Seite schläfst, kann das z.B. die
Ursache für Skoliose im Jugendalter sein, vor allem wenn du
eine zu harte Matratze hast oder es eine durchgelegene
(Hängematten.Effekt) ist.

Versuche mal eine gewisse Zeit auf den Rücken zu schlafen !

Wenn du dauerhaft Fehlhaltungen vermeidest auch beim Sitzen
tut das sicher deinen Körper gut.
Es hilft die beste Therapie auf Dauer nicht, solange die Ursache
weiter besteht.
Alle guten Wünsche zur Besserung
opi ehrsam

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Gesundheit und Medizin, Wirbelsäule)  - (Gesundheit und Medizin, Wirbelsäule)

Was möchtest Du wissen?