Empfehlung für Neurologische Klinik in NRW?

2 Antworten

Tannenhof bei Remscheidt

Meine Psychologin will unbedingt das ich in eine Klinik gehe für Psychose Patienten?

Seit März dieses Jahr. Davor war ich zwei Mal in einer Tagesklinik sie ist der Meinung das mir die zwei Aufenthalte nicht so viel gebracht haben und das ich jetzt Stationär für Psychose Patienten in eine andere Klinik gehen soll. Anfang Mai hatte ich die Aufnahme in der Klinik bin ich aber nicht gegangen weil ich einen Nervenzusammenbruch wegen dem gehabt habe. Jetzt macht die Psychologin Druck wenn ich jetzt nicht gehe will sie das ich in die Psychatrie gehe und sie will für mich eine Betreuung anregen. Aber ich kann jetzt nicht Stationär gehen ich will und ich kann nicht mein Zuhause verlassen. Für eine andere Tagesklinik wäre ich bereit. Aber jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter und ich habe auch Angst das ich die Psychologin verliere. Wenn ich das nicht befolge was sie meint. Aber ich kann einfach momentan Stationär nicht gehen. Was soll ich jetzt mache?

...zur Frage

Medizinsche Reha als Arbeitsfähig entlassen aber LTA empfehlung alter Beruf unter 3 Stunden ausübbar

Hallo zusammen . Ich war aufgrund chronischem Rheuma & Psoriasis in eine Fachklinik in station. Laut MDK und auch der klinik kann ich meinen Beruf nicht mehr wie 3 Stunden täglich ausüben. LTA wurde empfohlen beantragen muss ich selbst -> Sozialarbeiter um Rückruf gebeten nichts :/. Entlassungschein ARBEITSFÄHIG Ich zum Arbeitsamt , Aussage wir werden sie im alten Beruf vermitteln was wollen sie also hier . Keiner fühlt sich für sowas zuständig ? WAS SOLL ICH TUN? ICH MÖCHTE MEINEN ALLTAG ZURÜCK!

...zur Frage

Psychiatrie / Klinik finden, die freie Plätze hat?

Ich möchte mich wegen meinen starken Depressionen einweisen lassen. Auch wenn ich mit Selbstmordgedanken spiele, bin ich wohl kein akuter Fall.

Wenn ich nun mir eine Einweisung beim Hausarzt hole, wäre normale Ablauf wohl, dass die Ärztin eine hiesige Klinik kontaktiert und ich dann auf eine Warteliste komme.

Ich möchte aber so schnell wie möglich in eine Klinik.

Ich bin aufgrund meines Studententickets mobil. Ich würde mich quasi in jede Klinik in NRW einweisen lassen. Wie kann ich erfahren, welche Klinik Kapazitäten hat.

Kann ich mit einer Einweisung vom Hausarzt bei jeder Klinik vorstellig werden und mich einweisen lassen?

...zur Frage

Was könnte ich haben, das mir solche Bauchschmerzen zubereitet?

Hallo!

Leide nun seit ca. 2 Wochen wieder unter starken Schmerzen, die jetzt schon wieder sehr sehr stark sind. Wurde am 15.10.17 wegen einer rupturierten Zyste operiert, hatte damals plötzliche, starke, stechende Schmerzen im linken Unterbauch. Dann, am 11.11.17 wieder operiert, hatte eine Blinddarmentzündung, Verwachsungen im Bauchraum und eine torquierte Zyste. Damals waren meine Beschwerden wieder links und rechts im Unterbauch und am Bauchnabel. Jetzt, habe ich wieder Schmerzen links und rechts im Unterbauch, und rechts im Oberbauch. Unten sind die Schmerzen stechend und bohrend, oben eher stark drückend. Nach einer Magenspiegelung stellte es sich heraus, dass ich eine Gastritis habe. Bei mir wurden Ultraschalls, MRTs usw. gemacht, sogar psychosomatische Schmerzen sind es nicht, da ich auch mit mehreren Psychologen redete, und die es halt nicht als möglich halten, dass meine Bauchschmerzen psychisch bedingt sind. Ich habe derzeit zusätzlich sehr hellen und weichen Stuhl. Die Schmerzen sind sehr stark, und kommen meistens qie Schmerzattacken, aber die sind dennoch ständig zu spüren, die verstärken sich aber urplötzlich dann und in den starken Phasen muss ich wegen den Schmerz auch weinen. Die Ärzte denken, dass ich verstopft sei, aber ich habe halt täglich Stuhlgang, und im linken Unterbauch habe ich auch eine Walze, die beim eindrücken schmerzt, dazu ist mein Bauchnabel rechts auch teils gewölbt.Es würde mich echt freuen, wär ich diese Schmerzen endlich los. Auf einen guten Rat würde ich mich sehr freuen.

Danke im Vorraus

...zur Frage

Ich kann nicht mehr. Was kann ich nur tun?

Meine Eltern und mein Kinderarzt wollen mich unbedingt in die Psychiatrie bringen. Ich habe in den letzten Wochen immer wieder zugenommen und dann mehr abgenommen weil ich mit dem ganzen Fett nicht klar kam. Bis Dienstag muss ich ein bestimmtes Gewicht erreichen was gar nich möglich ist. Das nur weil mein Arzt denkt ich würde Gewicht schummeln. Ich habe eigentlich gar keine Wahl. Entweder ich schummel am Dienst wirklich und er checkt das und dann werde ich deshalb eingewiesen oder ich bin unterhalb der Grenze und komme in die Klapse. OMG bitte helft mir. Ich weiß echt nicht, was ich tun kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?