Empfehlung für Katzenspielzeug gesucht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich kann den Cat-Dancer empfehlen (gibts bei Amazon oder ZooPlus) oder die daBird Katzenangel mit den langen Federn. Tipp: Nach dem Spielen wieder wegpacken und beim neuen Spiel wieder raus holen. Meine kommen schon von selbst an, wenn Sie die Schranktür aufgehen hören :) 

Liebe Grüße an die Katz!! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kompliziert1234 19.07.2016, 21:30

Was ist denn der Cat dancer genau. Ich habe mir das eben angeschaut sind das da leckerlies dran oder wie kann ich mir das vorstellen?  

0
Flauschkatze 19.07.2016, 22:10
@Kompliziert1234

Das ist ein gebogener Draht, an dessen Ende kleine feste Pappröllchen befestigt sind. Wenn Sie den Draht am anderen Ende festhalten, wippt er schon von selbst auf und ab, was bei meinen Katzen durch die Bewegung einen Fangimpuls auslöst. Auf den Röllchen kann man schön rumbeißen :) Er ist auch nicht teurer, so um die 5€. 

0

Mein Katerchen (7 Jahre, EKH, im Februar a.d. Tierheim adoptiert) musste das Spielen erst wieder erlernen, liebt aber grundsätzlich alles, was sich bewegt und/oder (nicht zu laute) Geräusche macht (inkl. funkferngesteuerte Autos, Teppichkehrer etc.). Im Moment steht bei ihm mal wieder Papier ganz hoch im Kurs. Einfach Zeitungsdoppelseiten, Packpapierbögen etc. als Zelt aufgestellt oder zum Gebirge aufgeknüllt, dann die Stoffmaus von der Katzenangel oder eines seiner Schmusetiere (sichtbar) darunter versteckt und die Katzenangel-Maus auf bzw. unter dem Papier herumwuseln, rascheln und knistern lassen - davon kann mein Schmusekater z.Zt. kaum genug bekommen. Alleine lasse ich ihn mit dem Papier aber nicht spielen, da er es erfahrungsgemäß vor Begeisterung irgendwann zerfetzt und dann anknabbert. Bin gespannt, wie lange die aktuelle "Papierphase" noch anhält, dann muss im Spielefundus wieder eine neue/alte Alternative gefunden werden. Auch die Katzenangel war zwischendurch übrigens "out", und ist jetzt gerade wieder angesagt. In diesem Zusammenhang liebt meine Samtpfote auch "Marionetten-Theater", d.h. wenn die Katzenangel-Maus zwischen seinen Spielsachen herumspaziert, dort Unfug treibt, am Katzenbaum turnt und sich überhaupt nicht für den Kater interessiert...
Ganz besonders genießt er aber auch die gemeinsame Zeit, wenn ich ihm täglich das Fell mit seiner Bürste "kraule", wir einfach mal zusammen abhängen und "nichts" machen, oder er - so wie jetzt gerade - als "Büro-Kater" neben meinem Schreibtisch liegt.

Gruß
Katzenkumpel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Klickertraining? Einer unserer Kater fährt da voll drauf ab. Er läuft Slalom, balanciert, springt über Hindernisse. Der andere versteht nicht, warum er sich für ein Leckerli anstrengen soll. Empfehlungen dafür gibt es im Internet. Ich habe mir damals ein kleines Buch mit Anleitung gekauft und dann in ganz kleinen Schritten angefangen.

Achja, das Katzenspielzeug immer wegräumen, so dass die Katze nicht alleine dran kann und immer nur ein Teil zum spielen herausnehmen. Dann wird es vielleicht wieder interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste Spielzeug wäre ein Artgenosse.

Meine Katze mag Katzenangeln sehr gerne, mein Kater findet sie jedoch uninteressant, er ist aber auch schon älter.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kompliziert1234 19.07.2016, 21:18

Sie hasst Artgenossen aber wir haben noch 2 Hunde mit denen sie sich gut versteht

0
Kompliziert1234 19.07.2016, 21:19

Katzenangeln fand sie am Anfang als sie zu uns kam auch interessant aber nach 2-3 Wochen dann auch nicht mehr

0
BrightSunrise 19.07.2016, 21:23
@Kompliziert1234

Mein Kater fand früher deise kleinen raschelnden Mäuse fantastisch, aber die hast du bestimmt auch schon ausprobiert. Meine beiden sind wohl etwas einfacher gestrickt.

Ansonsten klettert meine Katze sehr gerne in unserem Flieder rum, villeicht kannst du ihr ja etwas zum Klettern besorgen.

Und zum Thema Artgenossen: Meistens liegt das daran, dass die Tiere einfach nicht zusammen passen, daher scheitert die Vergesellschaftung. Oder die Katze ist desozialisiert. Katzen sind entgegen der läufigen Meinung nämlich keine Einzelgänger, sondern Einzeljäger.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

0
Kompliziert1234 19.07.2016, 21:26

Ja Mäuse Bälle usw habe ich schon alles ausprobiert, aber nach paar mal spielen ist es uninteressant. Ich habe schon so viel Spielzeug gekauft ich weis gar nicht mehr wohin mit dem ganzen Spielzeug. Sie hat auch 4 verschiedene Kratzbäume einer davon bis zur Decke hoch.

0

Besorge Dir doch einfach eine etwas dickere Schnur, mach ein paar Knoten rein und lass die Katze die fangen.

Natürlich musst Du sie sie auch mal erwischen lassen, sonst ist Deine Katze frustriert und mag nicht mehr.

Für meine Katzen ist dieses einfache Spielzeug noch nach Jahren immer das Beste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?