Empfehlung für DSL Geschwindigkeitsmessung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du das Technische Know How bzw die Anleitung zu deinem Router (hoffentlich eine Fritzbox) hast, kannst du dort die Werte ganz genau auslesen. Denn die misst den Tatsächlichen Down und Upstream andere Router machen das zu 90% auch. Alle Test im Internet würde ich ganz stark vergessen, haben vor einem Provider auch keinerlei Aussagekraft. Die Werte findest du so in der Richtung "Status" oder so vom Router Menü. Was wichtig ist ist der Down und Upstream + die Noise Margins, manchmal mit SNR oder S/R angegeben.

Also ich hab keinen wirklichen test zurhand, aber T-Kom hat starke server wenn du ab und an mal eine file da ansaugst und guckst wie schnell es ist, oder wenn du eien fritz.box hast kann diese deine leitung durchmessen =).

Aber auch wenn du beweise hast wird es schwer das Alice/o2 was tut wenn sie nicht wollen, da sie die inetleitungen immer mit der klause "bis zu" angeben also kanns seind as sie dir sagen ja pech gehabt

Prinzipiell: Kein DSL Speedtest liefert wirklich eindeutige testberichte. denn die geschwindigkeit die dort gemessen wird, ist auch abhängig vom derzeitigen volumen auf der seite des tests.

Ein solcher test gibt nur einen kleinen überblick, und das auch nur, wenn man ihn mehrmals täglich zu unterschiedlichen zeiten, mehrmals die woche einsetzt.

http://www.wieistmeineip.de/speedtest/

Grundsätzlich solltest du dich auch per Kabel anschließen um annäherend aussagekräftige Werte erreichen, da das Problem in 99% der Fälle am Wlan-Anschluss liegt.

Was möchtest Du wissen?