Empfehlung als erstes Auto, geringer Verbrauch/laufende Kosten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

neben dem geringen Verbrauch, sollte die Versicherung beachtet werden. Auch muss die Finanzierung berücksichtigt werden. Auch wenn es das erste Auto ist. Geringer Spritverbrauch nützt nichts, wenn die Kosten des Kredites nicht beglichen werden können. Auch dürfen die Zinsen ( http://autokredit-heute.de/), nicht außer Acht gelassen werden.

Der ADAC hat solche Fahrzeuge getestet. 

Wenn du zu dir ehrlich bist, musst du folgende Frage problemlos beantworten können: "Wie finanziere ich pro Monat ca. 300 € für Unterhalt, Reparaturen, Versicherungen... und Rücklage für einen neuen PKW?" - Falls du das nicht finanzieren kannst, ist kein Auto drin! 

Ich bin bis in das Alter von 28 Jahren mit Fahrrad, Bus und Bahn zurechtgekommen... Als Student konnte man sich keinen eigenen PKW leisten.

NexGens 15.06.2015, 12:28

wäre möglich, ich brauche unbedingt eins um zu meiner Ausbildung zu kommen.

0
Besserwisser65 15.06.2015, 12:29
@NexGens

Fahrgemeinschaft nicht möglich? Sonst steht der Wagen ja ohnehin den halben Tag...

0
NexGens 15.06.2015, 12:51
@Besserwisser65

das ist richtig, ich weiß leider nicht ob in meinem Betrieb noch "Nachbarn"  tätig sind, sollte ich jedoch in Erfahrung bringen

0
BarschKeks 15.06.2015, 12:31

300€ im Monat ist leicht übertrieben. Mit nem guten älteren Auto sind es ca. 100€/Monat.

1

Fiat Punto,Ford Fiesta/Ka, VW Polo/Lupo.....etc...

NexGens 15.06.2015, 12:29

hatte auch einen Seat im Visier, ist soweit ich gehört hab die günstige alternative zu VW

0

Kia Picanto oder Daihatsu Cuore.

Der SEAT Arosa ist sehr günstig.

Opel astra g/f

Was möchtest Du wissen?