Empfehlenswertes Vorstudium in Baden-Württemberg?

1 Antwort

Hallo!

So ein "Vorstudium", zumal über ein ganzes Jahr, gibt es nur selten, und wenn, dann meist im MINT-Bereich. In der Regel kann man über ein Semester an einem Schnupper- oder Orientierungsstudium an den Unis teilnehmen, in dessen Rahmen dann einige Lehrveranstaltungen für die Schnupperstudenten geöffnet werden.

Ich hab mir mal ein paar Unis in BW angeguckt und folgende Angebote gefunden:

https://www.uni-stuttgart.de/studium/orientierung/schnupperstudium/

http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/schnupperstudium.html

https://www.uni-tuebingen.de/studium/studieninteresse/angebote-fuer-schueler/schnupperstudium.html

Am besten wird es sein, du klapperst mal noch andere Hochschulstandorte ab und erkundigst dich direkt bei der Studienberatung nach deinem Vorhaben. Frage dabei auch gleich, ob man so schon die ein oder andere Prüfung ablegen kann, die man sich dann fürs kommende Studium anrechnen lassen kann.

Viel Erfolg, viel Spaß und beste Grüße!

Vielen vielen Dank! Das ist echt super hilfreich. Hoffentlich finde ich da was, damit ich mich bald mal entscheiden kann :D

Danke Danke Danke

1

Geschenk mit A?

Hey. Wir wichteln dieses Jahr mit Buchstaben und ich habe den Buchstaben A gezogen. Hat jemand eine Geschenkidee? :)

...zur Frage

MPU auch, wenn man noch NIE einen Führerschein besessen hat?

Moin! Vorab: Ich habe noch nie einen Führerschein besessen! Kurz gefasst wurde ich mit 16/17 Jahren wegen Cannabiskonsums angezeigt. Diese Anzeige wurde nachträglich fallen gelassen. Mit 23/24 Jahren hatte ich wieder einmal Ärger mit der Polizei. Dieses mal wegen Ecstasykonsums. Dadurch, dass mit 16/17 Jahren schon einmal wegen BTM auffällig geworden bin, wurde ich vom Gericht zu zu einer Geldstrafe i. H. v. 600 Euro verdonnert. Ich muss dazu sagen, das ich vor lauter Schreck vor der Polizei den Konsum zugegeben habe und sie mir somit ein halbes Jahr lang, je Wochenende, eine Ecstasy-Pille zugeschrieben haben (lediglich ein Urintest wurde gemacht). Seit dem hatte ich nie wieder Ärger mit der Polizei gehabt. Das alles ist in einer Stadt am Bodensee (Baden-Württemberg) geschehen. 2010 bin ich nach Hamburg gezogen. Nun bin ich 30 Jahre alt und möchte endlich meinen Führerschein machen. Allerdings habe ich neben meinem Studium weder die Zeit, noch das Geld und die Lust eine MPU zu machen. Ich habe mir auch vor ein paar Tagen einen Auszug aus dem Verkehrszentralregister aus Flensburg zukommen lassen. In diesem stehen KEINE Einträge. Ich habe jetzt allerdings bedenken, das a) in diesem Auszug lediglich Punkte geführt werden und eine erforderliche MPU nicht ersichtlich ist und b) nicht alle Einträge ersichtlich seien, da ich ja vor ca. 3,5 Jahren meinen Wohnort gewechselt habe. Kann das sein? Außerdem habe ich mich mit der Führerscheinstelle in Hamburg in Verbindung gesetzt. Die meinten, ich solle die Führerscheinstelle in meiner alten Heimatstadt kontaktieren, da diese wahrscheinlich eine Akte/Datei über mich führen. Diese sollten sie dann nach Hamburg leiten. Erst dann würde ich heraus bekommen, ob ich eine MPU mache muss oder nicht. Ich möchte allerdings keine schlafenden Hunde wecken. Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe! Friede sei mit euch :-D

...zur Frage

Welche Berufe kann man ausüben, wenn man eine Kunstschule besucht hat?

Hi,
Ich würde gerne auf eine Kunstschule gehen, doch weis ich noch nicht ob es mich in der Berufswelt weiter bringt. Danke für jede Information:)

...zur Frage

11. Klasse wiederholen! Angst und keine Motivation :(

Hey alle zusammen, ich habe wohl ein alt bekanntes Problem. Ich besuche die 11. Klasse des Gymnasiums in Baden Württemberg und bräuchte noch die 12. für mein ABI. Doch aufgrund meiner schlechten Noten in verschiedenen Kursen (Mathe, Chemie,Biologie) habe ich mich dazu entschlossen die 11. Klasse letztendlich zu wiederholen. Mein Direktor und meine Eltern haben ebenfalls Verständnis dafür. Doch mein Problem ist, ich habe dieses Jahr kaum etwas für die Schule gemacht, weil ich nie richtig Motivation hatte zum lernen-.- Ich wollte lernen aber ich habe es nicht hinbekommen mich auf meinen Ar*** zu setzen und etwas zu tun. Außerdem habe ich Angst davor meine Freunde zu verlieren, die alle 1 Jahr früher mit der Schule fertig sind und mit denen ich nicht mehr im Unterricht sein werde was ich sehr sehr schlimm vermissen werde da wir das jetzt seit 12 Jahren machen :( Und außerdem habe ich Angst nächstes Jahr wieder zu versagen und die Schule nicht aif die Reihe zu bekommen. Habt ihr irgendwelche Vorschläge wie ich das nächste Jahr meistern kann und mit dem Verlust meiner ganzen Freunde irgendwie umgehen kann und wie ich endlich motiviert bin zum lernen ? *Sorry für den langen text aber ich musste es ausführlich erklären :)

...zur Frage

Ich habe nichts mehr, wie kann ich meinem Kind etwas bieten?

Hallo! Um "kurz" zusammenzufassen:

Ich bin mit 18 ungeplant schwanger. Abtreiben kam für mich nicht in frage, weshalb ich jetzt im dritten Monat bin. Ich war mit dem Vater (20) des Kindes ein Jahr lang zusammen bis er irgendwann sehr aggressiv wurde, anfing mich zu beleidigen, anzuschreien, dinge nach mir zu werfen... Ich bekam Angst vor ihm, zog mich mehr zurück. Letztendlich trennten wir uns. Zwei tage nach unserer Trennung erfuhr ich dass ich schwanger bin. Seit wir es wissen, wollten wir es immer wieder miteinander versuchen doch leider wird er immer wieder aggressiv wegen Kleinigkeiten. Ich kenne ihn so nicht. Irgendwann fing er, seine Eltern, und meine Eltern an mich zur Abtreibung zu drängen. Doch ich wollte das nicht.

Zu mir: ich bin bis vor kurzem noch zur Schule gegangen. Habe einen Realschulabschluss und war danach auf einer Kunstschule. Habe diese jedoch jetzt abgebrochen. Richtig gearbeitet habe ich nie, nur Minijobs gemacht. In meiner Famillie hatte ich immer viel Probleme, wurde von meinen Eltern geschlagen und beleidigt. Kurz nach meinem 17 Geburtstag zog ich aus, kurz in eine Pflegefamilie, dann in eine eigene Wohnung. Diese Wohnung musste ich jetzt kündigen weil ich ja nicht mehr zur Schule gehe. Ausserdem ist sie 120 km von meiner Heimat entfernt. (diese Schule gabs nur in einer größeren Stadt).

Mein Problem: Eigentlich hatte ich noch 6000 Euro auf einem Sparbuch. Das haben meine beiden Großeltern für mich gespart. Ich wollte eigentlich davon ein Auto und die Erstausstattung für das Baby kaufen doch meine mutter hat mir kurz vor dem 18 das Geld weg genommen und auf ihr eigenes Konto eingezahlt. Ich habe jetzt kaum Möbel, nichts für das Baby.. von einer Hilfsorganisation kann ich über 2 Jahre verteilt 1000 Euro bekommen aber das reicht nicht!! ich habe nichts..:(

Ich brauche dringend Hilfe. Ich habe hartz 4 beantragt, suche derzeit eine Wohnung. Ich will meinem Kind einfach nur eine sorgenfreie Kindheit ermöglichen, weis aber nichtmal wie ich mir das nötigste dafür leisten kann.

Der Vater verdient selbst 1700 im Monat, wird auch Unterhalt zahlen. Die ganze Erstausstattung, geschweige denn Dinge wie Waschmaschine etc kann und wird er aber nicht übernehmen wollen und können.

Ich brauche dringend Hilfe!

...zur Frage

Meine Freundin ist mir fremdgegangen! Verzeihen?

Hallo Community,

ich bin 22 wie meine Freundin/ Ex-Freundin und wir sind seit fast 4 1/2 Jahren zusammen. Sie war für eine Woche mit einer Freundin am Ballermann. Als Sie am Sonntag wieder zuhause war, kam sie zu mir und wollte dass wir spazieren gehen, wo ich mir dann schon denken konnte worum es geht. Als wir dann draußen waren, hat Sie mir gestanden, dass sie mit einem anderen Typ sex hatte. Ich habe ihr dann direkt gesagt, dass es aus ist zwischen uns. Im Moment bin ich einfach nur traurig und sauer. Gleichzeitig muss ich aber auch die ständig an die schöne Zeit denken, die wir zusammen hatten :( Ich bin verzweifelt, denn ich kann meine Liebe für sie nicht beschreiben. Von der Art her passen wir so gut zusammen, wir haben viel Spaß zusammen und wir waren glücklich. Nächstes Jahr wollten wir zusammen ziehen. Ich habe alles für sie gemacht und habe viele Sachen akzeptiert, wie z.B. den Urlaub am Ballermann. Im Urlaub war sie ständig besoffen und dann ist es passiert. Als ich sie nach den Gründen gefragt hat, meinte sie dass sie sich von der Art von dem Typ, der Abenteuerlust und dem Alkohol dazu verleiten lassen hat. Sie würde es am liebsteb rückgängig machen. Ich weiß grad nicht weiter :(

Was mich interessiert sind die Erfahrungsberichte derjenigen, die ähnliches durchgemacht haben und wie sie wieder Vertrauen gefasst haben. Für eure Beiträge bin ich schon jetzt dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?