Empfehlenswertes Nassfutter

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Müselberger 100%
Pfotenliebe 0%
Chewies 0%
Terra Canis 0%
Doggies Dinner 0%
Hermanns Hundemenüs 0%
Auenland 0%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich maße mir nicht an, eine der genannten Sorten zu empfehlen, da ich mich mit Naßfutter nicht auskenne. Mir fehlt da eigentlich das Knöpfchen 'Bei BARF bleiben', denn ehrlich gesagt, ich kann den von dir genannten Zeitaufwand nicht so recht nachvollziehen. Warum gibst du nicht einmalig etwas Geld für eine Küchenmaschine aus? Und warum musst du denn für 7 Wochen das Futter zusammenstellen? Ich würde mir einfach überlegen, ob ich das nicht etwas anders organisieren kann; die Examens-Zeit geht doch vorbei, das müsste also zu schaffen sein. Viel Erfolg, Kerstin

Ich konnte mich nicht durchringen, ein Dosenfutter zu kaufen. Ich hatte welches bestellt, aber es ist alles zurückgegangen. ;-)

Für die Übergangszeit habe ich nun Fertigbarf (Barfcomplete) bestellt. Damit kann ich nun am besten leben. Nach der Examenszeit werde ich dann auf Fleisch in Stücken umstellen (Carnes Doggi) und wenn's mal knapp wird, habe ich schon gesehen, kann man auch fertig püriertes Obst und Gemüse bekommen (Karnivor Shop).

Im Übrigen wäre eine gute Küchenmaschine bei uns momentan einfach nicht drin. Bei sowas gilt bei mir immer: Wer billig kauft, kauft zweimal. :-/

0

Kommt auch auf die Rasse an. Mein kleiner Rüde verträgt gar kein Dosenfutter (Durchfall, besonders bei Rinti), nur Trockenfutter. Der Pudel meiner Eltern wurde mit Pal 17 Jahre alt, hatte noch alle Zähne und war bis zum Schluß topfit. Früher gab es auch gar nicht viele Marken zur Auswahl. Die Futtermarken, die du nennst, kenne ich gar nicht.

Hast Du Dir alle Inhaltsstoffe angesehen ? Ich achte grundsätzlich darauf, daß keine Vitamine, Farbstoffe, Konservierungsstoffe ( BHT ist krebserregend ) drin sind. Auch Zucker oder Caramel hat nichts im Hundefutter zu suchen. Besonders bei den Vitaminen wird meist vielmehr zugesetzt, als draufsteht, da sich Vitamine nach einiger Zeit abbauen, jedoch nach der Zeit x noch soundsoviel drin sein muß. Steht Kupfer nicht auch im Verdacht Gelenkskrankheiten zu verursachen ?! Daher kam für mich bis jetzt nur ARAS in Frage. Die liefern einmal im Monat kostenfrei ins Haus und die 800ml Dose kostet ca. 2,50 €. Meine mögen es und ich habe ein gutes Gefühl dabei. Es stinkt auch nicht und hat eine gute Farbe, machmal kann man auch noch einzelne Inhaltsstoffe erkennen ( im Gegensatz zu dem durchgerührten normalen Dosenfutter ).

Australien Shepherd Futterdosierung?

Hallo Leute ich werde mir bald einen Aussie Welpen anschaffen.

Ich möchte sehr Fleischhaltig füttern, weil ich vom Trockenfutter mit (Hühnermehl, Getreide usw.) Es handelt sich dann um Dosenfutter. Der Hersteller Rinti der mir empfohlen wurde ist aber sehr ungenau was die Fütterungsmenge bei Welpen angeht.

Nebenbei möchte ich Sachen wie Gemüse, Öl. Knochen usw. fütter. Sprich 1/3 Gemüse/Obst und dann 2/3 Dosenfleisch oder Knochen.

Und wie viel füttert man einem erwachsenen Hund (Hündin 20 kilo)?

Habt ihr Erfahrung mit der Menge Nassfutter bei einem Aussie-Welpen??

Danke schon mal im vorraus.

LG Mcfly123

...zur Frage

Ab wann darf man Welpen Knochen geben?

Hey, ich hab' seit Freitag eine kleine Jack-Russell/Shih Tzu-Hündin (elf Wochen alt). Sie bekommt viermal am Tag Trocken- und Nassfutter.
Ich wollte wissen, ob man ihr auch schon pure Knochen geben kann, und wenn nicht, ab welchem Alter? Danke schon mal im Voraus Lg

...zur Frage

Warum behaupten viele Tierärzte, Trockenfutter sei das beste Hundefutter, obwohl das gar nicht stimmt?

...zur Frage

Trinken Hunde, die mit Naßfutter gefüttert werden, alle sehr wenig?

Daß Dosenfutter etwa 70 % Feuchtigkeit enthält, und daß Trockenfutter-Hunde einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf haben, weiß ich ja. Aber ist es wirklich normal, daß die "Dosenfutter-Hunde" nur einmal am Tag wirklich was trinken?

Mir fällt das gerade bei meiner Hündin auf, die ich von Trofu auf Nafu umgestellt habe. Tagsüber trinkt sie gar nicht, allenfalls abends mal etwas. Und auf dem Spaziergang frißt sie mal Schnee oder trinkt aus nem Bach, wenn sie vorher wirklich getobt hat.

Eine Freundin hat ihren Briard auch vor einigen Wochen von Trocken- auf Naßfutter umgestellt, und sie sagte mir schon, seitdem trinkt er fast gar nichts mehr.

Wie ist das bei Euch? Ist das normal, oder sollte ich mir da Gedanken machen?

...zur Frage

Welpe zu dünn trotz einhaltung der futterempfehlung?

Mein kleiner 14 wochen alt bekommt wolfsblut puppy. Er liebt es und verträgt es auch super aber wenn ich mich an die futterempfehlung halte ist er laut tierarzt schon sehr dünn. Man sieht im stehen ein wenig die rippen. Kann ich das einfach so erhöhen? Anderes futter verträgt er nicht.

...zur Frage

Wieviel kostet ein großer Hund jährlich?

Geht um einen 60cm hohen **40kg** Cane Corso

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?