Empfehlenswerte Kinder- und Jugendpsychiatrie?

7 Antworten

Ich kenne eine sehr gute Einrichtung, die waere fuer dich geeignet. Es ist das Kinder- und Jugendwohnheim Leppermuehle, Leppermuehle 1, 35418 Buseck, Tel. 06408 5090, info@leppermuehle,de

Diese Einrichtung befindet sich in der Naehe von Giessen in Hessen. Die nehmen Kinder- und Jugendliche auf mit psysischen Problemen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Du kannst dort deinen Schulabschluss machen und erhaelst auch deine erforderlichen Therrapien. Die Aerzte, Thewrapeuten und Betreuer sind sehr kompetent und freundlich.

Ich kenne diese Einrichtung, weil zwei meiner Kinder dort untergebracht waren.

Ich muss noch mal antworten, damit du das auch nicht übersiehst :D

Es gibt in Hamburg am UKE eine Station für 16-25 Jährige. Dort wird man wie ein Erwachsener behandelt und auch wirklich ernst genommen. Und zwischen den Gleichaltrigen fühlt man sich auch besser aufgehoben und angenommen.
Man kann selber am Therapieplan mitwirken und Wünsche äußern und es ist fast alles möglich ;)
Die Psychologen, Erzieher und Pfleger sind auch sehr verständnisvoll und fürsorglich.

Es werden auch Massagen oder Entspannungsübungen angeboten, außer dem Sport im eigenen kleinen Fitnesscenter ;)

Magst du mir vllt den Link schicken? FInde die Station nicht

0

das ist die PA1 :) Adoleszentenstation im Universitätsklinikum Eppendorf, nen Link habe ich nicht, das sind meine Erfahrungen :)

0

Hallo Zwergio, ich soll eventuell auch bald auf diese Station kommen. Kannst du mir eventuell etwas über den Tagesablauf und die Regeln sagen ? Also wie sich das mit dem Ausgang und dem Handy verhält, würde ich zum Beispiel gern wissen. Und was für Therapien und Freizeitangebote bestehen interessiert mich auch.

0

Freiwillig auf eine offene Therapie-Station in der Psychiatrie. Ich war da und es hat mir gut geholfen. Ich hatte jeden Tag Programm und die Beschäftigung mit den Gesprächen und der Kunsttherapie war super. Auch Sport hat echt geholfen.

Dort kennen mich alle schon... ich war auch schon des Öfteren auf der offenen Station.

0

Suche empfehlenswerte Jugendpsychiatrie, Schwerpunkt Borderline & Zwangsstörung

Hallo. Mein Problem grob beschrieben: Seitdem ich sechs Jahre alt bin, habe ich Zwänge, die oft auch in Wahnzuständen ausarten. Außerdem verletze ich mich seit vielen Jahren recht stark. Ich bin mittlerweile 17. Momentan bin ich ratlos: Ich brauche dringend Therapie, doch die einzigen Kliniken die ich kenne, können mir nicht mehr helfen. Ich fühle mich dort einfach nicht wohl, und die Ärzte wechseln die Stationen, wie andere ihre Unterwäsche... Ich brauche etwas mehr Struktur, und bin auch an diesem DBT Programm interessiert.. Verlegt zu werden ist sicherlich nicht einfach, doch ich habe zumindest die Hoffnung. Hat irgendjemand gute Erfahrungen in Kinder- und Jugendpsychiatrien gemacht?

...zur Frage

Suche gute ( christliche ) Jugendklinik ( Psychiatrie/Psychosomatik/psychotherapie) in Deutschland?

Ich würde gerne ich eine christliche Klinik und natürlich hab ich auch schon Googel gefragt aber irgendwie hab ich zwar ein paar Kliniken gefunden aber keine für Jugendliche ...

Ich war schon sehr sehr oft in einer " normalen " kinder- und jugendpsychiatrie (ohne Erfolg) und würde deshalb jetzt gerne etwas neues ausprobieren.Wenn ihr Kliniken kennt die nicht christlich sind aber dafür ein anderes Konzept haben wie das übliche schreibt bitte auch.Der Standort ist egal .

Danke schon mal :)

...zur Frage

Wie lange sind die Wartezeiten in der Kinder und Jugendpsychiatrie?

Hallo, ich habe beschlossen mich freiwillig in eine Psychiatrie einweisen zu lassen. Ich war schon einige Male beim Psychiater und bekomme von dort auch eine Überweisung. Diagnose: schwere depressive Episode, SvV, Angststörungen, Suizidgedanken. Wie lange dauert es, bis man dort aufgenommen wird?

...zur Frage

Wie kann man seinen eignenen Heilungsprozess beschleunigen (KJP)?

Ich möchte nur noch aus der Klinik raus. Ich bin jetzt das zweite Wochenende in über 6 Wochen daheim und möchte da am liebsten gar nicht mehr zurück. Da ist so viel Zwang und so viel nervendes Zeug. Ich soll gegen meine angeblichen Zwänge jede Woche eine Expo machen. Das ist mega anstrengend aber mehr darf ich nicht machen. Ich verballer die Zeit nur mit malen (angeblich Therapie) und irgendwelchen unsinnigen Sachen, die gar nichts bringen.

...zur Frage

Extreme Gewichtszunahme nach Essstörung/Diät normal?

Hey Leute,

also ich habe von Mitte/Ende März bis Juni tägl. MAXIMAL 700kcal zu mir genommen. Das habe ich dann im Juni langsam auf 1200kcal gesteigert und bis vorletzte Woche Freitag so durchgezogen. Da waren wir dann bei der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Uniklinikum bei uns und seitdem nehme ich so zwischen 1800 und 2200 kcal zu mir (obwohl es laut Ernährungsplan mind. 2800 sein sollten). Obwohl ich also weniger esse als ich sollte, habe ich jetzt innerhalb von fast 2 Wochen schon fast 2,5kg zugenommen. Ist das denn normal???? :O

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?