Empfänger Name falsch von Überweisungen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selbst bin Bankkauffrau und kenne diese Frage nur allzugut von meinen Kunden. Manche haben sich beim Online Banking selbt vertippt und haben dann Angst um ihr Geld. Also ... seit Anfang 2010 ist es keine Pflicht mehr, dass die Bank den Namen des Empfängers mit dem Kontoinhaber abstimmt. Und wenn nur ein Buchstabe falsch ist gibt keine Bank das Geld wieder zurück. Nur die Kontonummer und die Bankleitzahl müssen stimmen! Hast du die Überweisung als sogenannte "Eil- oder Blitzüberweisung" durchgeführt? Denn rein rechtlich dürfen zwischen der Annahme der Überweisung bis zur Ankunft des Geldes auf dem Empfängerkonto 3 Tage vergehen. Z.B. zwischen Volksbank und Volksbank, oder zwischen Sparkasse und Sparkasse oder von Deutsche Bank zur Deutschen Bank usw ... dauert es nicht so lang, da diese jeweil die gleiche "Zwischenbank" haben und das Geld im Normalfall innerhalb 24 Stunden da ist. Ich hoffe, ich konnte helfen!

Es werden nur Kontonummer und Bankleitzahl gebraucht, um das Geld "zuzustellen".....der Name wird nicht mehr überprüft.

Wichtig sind die Kontonummern sowie die Bankleitzahl.

Was möchtest Du wissen?