Empathie in der psychopathie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube mit "keine Empathie kennen" ist nur gemeint, dass er die schlechten Seiten seiner Absichten nicht sieht. Wenn er zum Beispiel einen Menschen umbringt, kann er sich weder in die verletzte/getötete Person, noch in die trauernden Familienmitglieder hineinversetzen. Nur als Beispiel für Psychopathie. Andere zu Manipulieren heißt ja nur, sie so gut von seinem Standpunkt zu überzeugen, dass sies wirklich glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychopathen können keine Empathie für andere empfinden, können jedoch die Gefühle andere wahrnehmen, doch lassen diese nicht an sich heran kommen. Sie unterscheiden auch sehr stark zwischen ihren eigenen Gefühlen, welche immrr eine Priorität darstellen, und den Gefühlen anderer, welche mehr Objekte darstellen, mit denen man "spielen" kann. Grundsätzlich kann der Psychopath jedoch keine Gefühle zu anderen aufbauen, er kann niemanden lieben. Doch er weiß Gefühle gut nachzustellen. Man nennt das auch oberflächliche Emotionen. Der Psychopath wirkt im ersten Moment super nett und charmant, jedoch ist dies nur gespielt. Einige sind sogar so gut darin, dass selbst Therapeuten den unterschied zwischen echtem emotionen und gespielten Emotionen bei Psychopathen sind erkennen können.
Lg Jazzylynn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?